02.08.2010
FLUG REVUE

Shanghai Airlines tritt aus der Star Alliance ausShanghai Airlines verlässt die Star Alliance

Nach dem Zusammenschluss mit ihrer chinesischen Konkurrentin China Eastern Airlines wird Shanghai Airlines die Star Alliance verlassen. Die Passagiere können noch bis Ende Oktober Star-Alliance-Lounges benutzen.

Airbus A321 Shanghai Airlines

Übergabe des ersten Airbus A321 für Shanghai Airlines in Hamburg Finkenwerder. Foto und Copyright: Airbus Deutschland / Christian Brinkmann  

 

Als Folge des Zusammenschlusses mit China Eastern werde Shanghai Airlines ihre Mitgliedschaft in der Star Alliance Ende Oktober aufgeben, teilte die Star Alliance mit. Damit endeten am 31. Oktober 2010 auch alle Vielflieger-Privilegien für Shanghai-Airlines-Passagiere bei der Star Alliance.

China Eastern hatte angekündigt, der rivalisierenden Allianz SkyTeam beitreten zu wollen. Ob Shanghai Airlines diesem Entschluss folgt, ist noch nicht bekannt.




FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All