29.11.2012
aero.de

Shenzhen Airlines jüngster Neuzugang der Star Alliance

Die Star Alliance hat Shenzhen Airlines als neues Vollmitglied in ihr Bündnis aufgenommen. Shenzhen Airlines ist mit etwa 100 Flugzeugen die fünftgrößte Fluggesellschaft in China.

Im Oktober 1992 wurde Shenzhen Airlines von der Regierung Shenzhens mit Unterstützung durch Air China, die Bank of China, die Overseas Chinese City Economic Development Corporation und die Shenzhen South Tongfa Industrial Corporation gegründet. Am 13. September 1993 wurde der Flugbetrieb aufgenommen.

Seit März 2010 ist Air China durch die Übernahme weiterer Anteile Mehrheitseigentümer von Shenzhen Airlines.

Mit dem Beitritt von Shenzhen Airlines erweitere sich das Allianznetzwerk in China um fünf Ziele, sagte Star Alliance Vorstand Mark Schwab. Mehrheitseigner Air China hatte in den vergangenen Monaten den Aufnahmeprozess in die Star Alliance als Pate begleitet. In unserer Fotostrecke finden Sie die wichtigsten chinesischen Fluggesellschaften.

Mehr zum Thema:
aero.de / Dennis Dahlenburg



FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt