04.11.2010
FLUG REVUE

Singapore Airlines kündigt A380-Sonderinspektionen an

Nach dem Triebwerkszwischenfall mit einer australischen A380 hat Singapore Airlines (SIA) am Donnerstag Sonderkontrollen ihrer eigenen A380 angekündigt, die mit dem gleichen Triebwerk ausgerüstet sind.

Der Flugzeughersteller Airbus und der Triebwerkshersteller Rolls-Royce hätten SIA die vorsorglichen Kontrollen empfohlen, teilte Singapore Airlines am Donnerstag mit. Deshalb würden sich alle ihre A380-Flüge  verzögern. Man werde alle betroffenen Passagiere informieren, sobald genauere Informationen verfügbar seien.

Der Airbus A380 wird wahlweise mit Triebwerken der Engine Alliance oder von Rolls-Royce ausgestattet. Zu den Betreibern der A380 mit dem Rolls-Royce Trent zählt unter anderem auch die Deutsche Lufthansa. Die Triebwerksfamilie wird weltweit auch an zahlreichen anderen Flugzeugmustern verwendet.



Weitere interessante Inhalte
Größter Dreamliner Boeing 787-10 erhält Musterzulassung

23.01.2018 - Die längste Dreamliner-Variante ist bereit für den kommerziellen Liniendienst. Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat die ergänzende Musterzulassung erteilt. … weiter

Neue Verkehrsflugzeuge werden teurer Airbus und Boeing erhöhen die Listenpreise

22.01.2018 - Wenige Tage nach Airbus hat auch Boeing neue Listenpreise für die hauseigenen Verkehrsflugzeuge veröffentlicht. Listenpreise geben nur einen groben Anhaltspunkt über die tatsächlich vereinbarten … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.01.2018 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Bis Ende 2017 produzierte der europäische Flugzeugbauer 10926 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Giganten im Luftverkehr Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

22.01.2018 - Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter

Angekündigter Großauftrag für bis zu 36 Vierstrahler Emirates rettet die A380

18.01.2018 - Mit einem angekündigten Auftrag für 20 Flugzeuge und Optionen für weitere 16 erteilte Emirates am Donnerstag den dringend benötigten Folgeauftrag für die A380. Damit dürfte deren Produktion gesichert … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?