16.02.2009
FLUG REVUE

Singapore Airlines KürzungenSingapore Airlines kündigt Sparprogramm an

Südostasiatische Fluggesellschaft will bis März 2010 elf Prozent ihrer Kapazität abbauen und den Flottenbestand verringern. Buchungseinbrüche im Passagier- und Frachtbereich. Airbus A380 wird weiterhin planmäßig abgenommen.

Wegen des Nachfrageeinbruchs am Luftfahrtmarkt will Singapore Airlines (SIA) in den nächsten zwölf Monaten statt zuvor geplanter vier Flugzeuge 17 Jets ausmustern oder stilllegen und die Kapazität um elf Prozent reduzieren. Dies erklärte der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens Chew Choon Seng heute in Singapur. "Wenn man sich den aktuellen Rückgang der Frachtnachfrage um 20 Prozent ansieht, die in der Vergangenheit ein enger Frühindikator für die Passagiernachfrage war, kann man nur sagen, 2009 dürfte ein sehr schwieriges Jahr werden", so der Airline-Chef.

Singapore Airlines verfüge über kein Inlandsnetz, mit dem man den Einbruch der internationalen Nachfrage ausgleichen könne, deshalb habe man die Flottengröße auf eine rentable Größe reduzieren müssen. Durch vorgezogene Schulungs- und Weiterbildungskurse versuche man, den verringerten Personalbedarf zu kompensieren. Kündigungen würden nur als letztes Mittel in Betracht gezogen. Man versuche in Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften, freiwillige Frühpensionierungen, unbezahlte Auszeiten und Arbeitszeitverkürzungen zu vereinbaren. Mit eventuellen Lohnkürzungen werde die Unternehmensführung bei sich selbst anfangen.

Die Auslieferung neuer Airbus A380 ist von den Kürzungsplänen nicht betroffen. SIA erwartet in diesem Jahr weitere vier Doppelstock-Riesen. Mit zwei im Frühjahr zu liefernden Flugzeugen werde der tägliche Liniendienst nach Paris aufgenommen, teilte ein Singapore-Airlines-Sprecher heute auf Nachfrage der FLUG REVUE mit, zwei weitere A380 würden im Herbst geliefert, für die noch keine Destinationen bekannt gegeben würden.

 

 



Weitere interessante Inhalte
Überführungsflug nach Tarbes Erste SIA-A380 wird eingemottet

13.11.2017 - Der erste Airbus A380 im Passagierverkehr, der bei Singapore Airlines den Liniendienst mit dem neuen Muster eröffnete, fliegt am Montag aus Singapur nach Tarbes in Südfrankreich, um dort auf seinen … weiter

Vierter wöchentlicher Flug mit dem Airbus A350-900 SIA baut Düsseldorf-Angebot aus

09.11.2017 - Singapore Airlines (SIA) erweitert ihr Angebot in Düsseldorf um einen vierten wöchentlichen Flug. Künftig startet auch mittwochs ein Airbus A350 vom Rhein nach Südostasien. … weiter

Sitzkomfort in der Economy Class Neue Sitze für die A380-Flotte von SIA

06.11.2017 - Der Flugzeugsitzhersteller Recaro hat neue Sitze für die Economy Class der A380 von Singapore Airlines vorgestellt. Noch in diesem Jahr soll der Sitz CL3710 des Unternehmens aus Schwäbisch Hall zum … weiter

First Class wandert ins Oberdeck SIA stellt ihre neue A380-Kabine vor

02.11.2017 - Am Donnerstag stellt A380-Erstbetreiber Singapore Airlines die neue Kabinengestaltung ihrer nächsten Airbus A380 vor. Die Erstbetreiberin des Doppelstockriesen beginnt bereits, ihre Bestandsflotte … weiter

Nachfolger der 777 Boeing 777X: Die Kunden

26.10.2017 - Die Boeing 777X wird mit klappbaren Flügelspitzen ausgerüstet und soll den Airlines auf Langstrecke Treibstoff sparen. Der etwas oberhalb des Airbus A350 angesiedelte Langstreckenjet kann bis jetzt … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA