05.06.2013
aero.de

Sky Airlines stellt Flugbetrieb ein

Der türkische Charterflieger Sky Airlines gibt auf. Der Flugbetrieb werde "wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten" ausgesetzt, schreibt das Management auf der Internetseite der Airline.

Sky Airlines

Der türkische Charterflieger Sky Airlines gibt auf. Foto und Copyright: Sky Airlines  

 

Im November hatte bereits das deutsche Schwesterunternehmen German Sky Airlines seinen Flugbetrieb beendet und die geleaste Boeing-Flotte zurückgegeben. Beide Fluggesellschaften gehören zum türkischen Touristikkonzern Kayi Group.

Der ebenfalls der Kayi Group angehörende Düsseldorfer Reiseveranstalter GTI Travel meldete nach einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) vom Dienstag inzwischen Insolvenz an. Das Blatt beruft sich auf den Deutschen Reiseverband.

Nach Informationen der FAZ haben Millionenverluste im Airlinegeschäft die gesamte Kayi Group in eine wirtschaftliche Schieflage gebracht. Die Banken sollen dem Konzern am Montag den Geldhahn zugedreht haben.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Genehmigung erteilt München erweitert Terminal 1

15.11.2018 - Die Regierung von Oberbayern hat den Planfeststellungsbeschluss für die Erweiterung des Terminal 1 am Münchner Flughafen erlassen. Die Inbetriebnahme des neuen Flugsteigs wird voraussichtlich im Jahr … weiter

Mehr Passagiersitze in der A320 Diehl liefert Skypax für den Retrofit-Markt

15.11.2018 - Diehl Aviation hat das erste Skypax-Kabinenmonument aus der Serienproduktion an den Partner Lufthansa Technik geliefert. Die kombinierte Galley/Toiletteneinheit wird in einer A320 eines … weiter

Monatelange Flugzeit Aurora enthüllt Riesen-Solarflugzeug Odysseus

14.11.2018 - Aurora Flight Sciences hat in Manassas das angeblich „leistungsfähigste solarbetriebene autonome Flugzeug der Welt“ enthüllt. Es soll im Frühjahr 2019 erstmals abheben. … weiter

Riesenwartung nun auch in Bayern möglich Flughafen München baut Hangar für die A380 um

14.11.2018 - Die Verlegung von Teilen der Lufthansa-A380-Flotte aus Frankfurt nach München macht auch entsprechende Anpassungen der bayerischen Wartungsinfrastruktur nötig. Münchens großer Wartungshangar erhielt … weiter

Neue Version mit bis zu drei Zusatztanks Arkia übernimmt ersten Airbus A321LR

14.11.2018 - Die israelische Fluggesellschaft Arkia hat am Dienstag in Hamburg den ersten Airbus A321LR übernommen. Diese neue Langstreckenversion der A321neo setzt, dank erhöhter Startmasse mit Zusatztanks und … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen