26.08.2016
FLUG REVUE

Im Programm für 2017SkyWork Airlines fliegt nach Sylt

Der Flughafen Sylt hat eine weitere Airline gewonnen: SkyWork Airlines aus der Schweiz wird vom 3. Juni bis zum 14. Oktober 2017 jeweils samstags von Bern aus auf die Nordseeinsel fliegen.

Saab 2000 von SkyWork Airlines 2016

Für die Flüge nach Sylt nutzt SkyWork Airlines die Saab 2000 (Foto: SkyWork Airlines).  

 

Der Flug nach Sylt wird ab Bern via EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg durchgeführt. SkyWork Airlines operiert auch andere Flüge ab Bern via Basel, zum Beispiel London City oder Usedom. Die Stop-over-Zeiten in Basel sind äusserst kurz, die genauen An- und Abflugzeiten werden noch definiert.

Für Sylt kommt bei  SkyWork Airlines die Saab 2000 mit 50 Passagierplätzen zum Einsatz. Im September wird die zweite Saab 2000 in die Schweiz überflogen. Nach der technischen Abnahme durch das Bundesamt für Zivilluftfahrt wird das zweite 50-plätzige Flugzeug zeitgerecht zum Herbstferienbeginn in die Flotte von SkyWork Airlines integriert werden.



Weitere interessante Inhalte
Saab Aggressor-Version der Gripen vorgestellt

12.09.2017 - Auf der Rüstungsmesse DSEI in London hat Saab eine neue Variante des Gripen C vorgestellt. … weiter

Über ein Jahr nach dem Rollout Saab Gripen E startet zum Erstflug

15.06.2017 - Am Donnerstag ist die Saab Gripen E in Linköping zum ersten Mal geflogen. Im Cockpit des neuen Mehrzweck-Kampfflugzeugs saß Marcus Wandt. … weiter

Flughafen Singapur-Changi Neue Systeme für die Bodenkontrolle

07.04.2017 - Der Flughafen Changi erneuert seine Führungs- und Steuerungssysteme für Bodenbewegungen mit einer Lösung des schwedischen Luftfahrt- und Rüstungskonzerns Saab. … weiter

Diehl Defence mit dabei Saab entwickelt neuen Seezielflugkörper

31.03.2017 - Saab hat von der schwedischen Regierung den Auftrag für die Entwicklung einer neuen Generation von Seezielflugkörpern erhalten. … weiter

Saab 340 von REX Notlandung nach Propellerverlust

20.03.2017 - In Sydney musste eine Saab 340 von Regional Express am vergangenen Freitag notlanden. Die Maschine hat im Landeanflug ihren Propeller verloren. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF