24.06.2013
FLUG REVUE

Southwest Airlines Penguin One Taufe Foto SouthwestSouthwest Airlines lässt Pinguine fliegen

Von wegen Pinguine können nicht fliegen. Southwest Airlines zeigt mit der sonderlackierten Boeing 737-700, dass die eigentlich flugunfähigen Vögel doch in die Luft kommen.

Am 20. Juni hat die amerikanische Billigfluggesellschaft Southwest Airlines ihr 13. sonderlackiertes Flugzeug vorgestellt. Die in Zusammenarbeit mit dem Vergnügungspark-Betreiber SeaWorld erstellte Lackierung der Boeing 737-700 mit dem Kennzeichen N280WN zeigt auf jeder Seite des Zweistrahlers zwei Pinguine. Der Rufname des Flugzeugs wurde beim offiziellen Taufakt auf dem Flughafen von Orlando in Florida in "Penguin One" umgewandelt. "SeaWorld ist seit 25 Jahren ein wichtiger Partner von Southwest", sagte Southwest Gary Kelly in Orlando. Seit 25 Jahren arbeiten die beiden Unternehmen in Sachen Marketing Hand in Hand. Die allererste Sonderlackierung von Southwest Airlines, Shamu One, zeigte einen Orka und war in Kooperation mit SeaWorld entstanden.

Southwest Airlines ist in Dallas, Texas, beheimatet und hat derzeit rund 46.000 Angestellte. Das Unternehmen transportiert nahezu 100 Millionen Fluggäste pro Jahr und besitzt die größte Boeing 737-Flotte der Welt. Zur Unternehmensgruppe Southwest Airlines gehört auch die Billifluglinie AirTran Airways.



Weitere interessante Inhalte
CFM56-7B-Triebwerke der Boeing 737 Southwest beendet Untersuchung der Bläserschaufeln

18.05.2018 - Die US-Niedrigpreisairline hat nach dem Flugunfall vom 17. April sämtliche CFM56-7B ihrer 737-Flotte inspiziert. Nun wurde das Ergebnis veröffentlicht. … weiter

BBJ für König und Regierung Neuer niederländischer Regierungsjet trifft ein

03.05.2018 - Am Mittwoch ist auf dem niederländischen Luftwaffenstützpunkt Woensdrecht fabrikneu der künftige Boeing-Regierungsjet unserer Nachbarn gelandet. … weiter

Nach Flugunfall mit Southwest-737 Auch jüngere CFM56-7B müssen untersucht werden

02.05.2018 - Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat nach dem Triebwerksschaden bei Southwest vor etwa zwei Wochen eine weitere dringliche Lufttüchtigkeitsanweisung veröffentlicht. … weiter

Nach Triebwerksschaden bei Southwest Rund 500 CFM56-7B müssen zur Inspektion

23.04.2018 - Die US-Luftfahrtbehörde FAA und die europäische Agentur für Flugsicherheit EASA haben nach dem tödlichen Flugunfall bei Southwest dringliche Lufttüchtigkeitsanweisungen herausgegeben. … weiter

Passagierin stirbt durch Trümmerwirkung Southwest-Notlandung nach CFM56-Versagen

18.04.2018 - Eine Boeing 737-700 von Southwest Airlines musste am Montag in Philadelphia notlanden, nachdem eines ihrer Triebwerke nach dem Verlust einer Fanschaufel schwer beschädigt worden war. … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf