25.02.2015
FLUG REVUE

Wartungscheck vergessenSouthwest Airlines muss 128 Boeing 737 inspizieren

Bei Southwest Airlines sind 128 Boeing 737-700 ohne einen vorgesehen Wartungscheck geflogen. Die Airline hat die betroffenen Maschinen kurzfristig aus dem Liniendienst genommen.

Southwest neues Design 2014

Southwest Airlines betreibt die größte Boeing-737-Flotte. Foto und Copyright: Southwest Airlines  

 

Laut Angaben von Southwest hat die Airline bei 128 Boeing 737-700 vergessen, eine Wartungsüberprüfung des Ersatz-Hydrauliksystems der Rudersteuerung durchzuführen. Die Maschinen wurden zunächst außer Dienst genommen und der Verstoß der US-Luftfahrtbehörde FAA gemeldet. Diese genehmigte daraufhin den Betrieb der betroffenen Verkehrsflugzeuge für maximal fünf weitere Tage, bis die Checks durchgeführt werden müssen. Am 24. Februar fielen rund 80 Flüge aus. Für die nächsten Tage erwartet Southwest keine größeren Beeinträchtigungen des Flugbetriebs. Die Flotte von Southwest besteht aus 665 Boeing 737: 120 Exemplare der 737-300, 13 Boeing 737-500, 447 Einheiten der 737-700 und 85 Stück 737-800.

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
CFM56-7B-Triebwerke der Boeing 737 Southwest beendet Untersuchung der Bläserschaufeln

18.05.2018 - Die US-Niedrigpreisairline hat nach dem Flugunfall vom 17. April sämtliche CFM56-7B ihrer 737-Flotte inspiziert. Nun wurde das Ergebnis veröffentlicht. … weiter

BBJ für König und Regierung Neuer niederländischer Regierungsjet trifft ein

03.05.2018 - Am Mittwoch ist auf dem niederländischen Luftwaffenstützpunkt Woensdrecht fabrikneu der künftige Boeing-Regierungsjet unserer Nachbarn gelandet. … weiter

Nach Flugunfall mit Southwest-737 Auch jüngere CFM56-7B müssen untersucht werden

02.05.2018 - Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat nach dem Triebwerksschaden bei Southwest vor etwa zwei Wochen eine weitere dringliche Lufttüchtigkeitsanweisung veröffentlicht. … weiter

Nach Triebwerksschaden bei Southwest Rund 500 CFM56-7B müssen zur Inspektion

23.04.2018 - Die US-Luftfahrtbehörde FAA und die europäische Agentur für Flugsicherheit EASA haben nach dem tödlichen Flugunfall bei Southwest dringliche Lufttüchtigkeitsanweisungen herausgegeben. … weiter

Passagierin stirbt durch Trümmerwirkung Southwest-Notlandung nach CFM56-Versagen

18.04.2018 - Eine Boeing 737-700 von Southwest Airlines musste am Montag in Philadelphia notlanden, nachdem eines ihrer Triebwerke nach dem Verlust einer Fanschaufel schwer beschädigt worden war. … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete