24.08.2012
FLUG REVUE

Southwest Airlines präsentiert Colorado One Sonderlackierung Boeing 737Southwest Airlines präsentiert "Colorado One"

Die größte Billigfluggesellschaft der Welt, Southwest Airlines, hat ihre Flotte von Boeing 737 um ein weiteres Flugzeug mit einer Sonderlackierung erweitert: Seit dem 22. August fliegt die "Colorado One" als Botschafterin des Rocky-Mountain-Staates Colorado.

Southwest Airlines kann auf eine lange Tradition von Flugzeugen mit Sonderlackierungen zurückblicken: Bereits 1988 ließ die in Dallas, Texas, beheimatete Billigfluggesellschaft eine erste Boeing 737 mit einer speziellen Lackierung versehen, damals zierte ein Killerwal das "Shamu One" getaufte Flugzeug. Seitdem folgten 13 weitere Flugzeuge mit verschiedenen Motiven. Die meisten Sonderlackierungen von Southwest-Flugzeugen sind amerikanischen Bundesstaaten gewidmet. Die neueste Sonderlackierung wurde am 22. August in Dallas vorgestellt und ist dem US-Bundesstaat Colorado gewidmet. Der Name der mit einer neuen Lackierung versehenen 737-700: Colorado One. Gary Kelly, der Hauptgeschäftsführer von Southwest Airlines, sagte bei der Vorstellung: "Es ist überhaupt keine Frage: Southwest Airlines liebt Colorado. Denver ist unsere fünftgrößte Destination und die Stadt mit dem höchsten Passagierzuwachs in unserer Geschichte. Ich möchte mich bei unseren Kunden und bei den hart arbeitenden Southwest-Angestellten in Denver bedanken. Wie kann man das besser als ihnen ein Flugzeug mit einer Sonderlackierung zu widmen?" 

Die Colorado One wurde innerhalb von acht Arbeitstagen mit ihrem neuen Lack versehen. Insgesamt haben 35 Mitarbeiter in drei Schichten an der Lackierung gearbeitet. Sie haben 279 Liter Farbe verwendet, davon allein 121 Liter Klarlack. Die größte Herausforderung für das Lackierteam bestand darin, das große C am Flugzeugrumpf freihändig zu zeichnen und es dann so abzukleben, dass eine perfekte Rundung entstand.

Die anderen Boeing 737 mit Sonderlackierungen von Bundesstaaten in der Flotte von Southwest Airlines sind: Florida One, Maryland One, New Mexico One, Lone Star One (Texas), California One, Nevada One und Illinois One.

Southwest Airlines betreibt eine reine Boeing 737-Flotte mit 706 Flugzeugen. Von der nächsten 737-Generation, der 737 MAX hat die Fluggesellschaft 150 Exemplare fest bestellt und 150 Optionen gezeichnt.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Volker K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
CFM56-7B-Triebwerke der Boeing 737 Southwest beendet Untersuchung der Bläserschaufeln

18.05.2018 - Die US-Niedrigpreisairline hat nach dem Flugunfall vom 17. April sämtliche CFM56-7B ihrer 737-Flotte inspiziert. Nun wurde das Ergebnis veröffentlicht. … weiter

Nach Triebwerksschaden bei Southwest Rund 500 CFM56-7B müssen zur Inspektion

23.04.2018 - Die US-Luftfahrtbehörde FAA und die europäische Agentur für Flugsicherheit EASA haben nach dem tödlichen Flugunfall bei Southwest dringliche Lufttüchtigkeitsanweisungen herausgegeben. … weiter

Passagierin stirbt durch Trümmerwirkung Southwest-Notlandung nach CFM56-Versagen

18.04.2018 - Eine Boeing 737-700 von Southwest Airlines musste am Montag in Philadelphia notlanden, nachdem eines ihrer Triebwerke nach dem Verlust einer Fanschaufel schwer beschädigt worden war. … weiter

Standardrumpf-Rekordmuster Boeing montiert 10.000 737

08.03.2018 - Boeing hat im 737-Endmontagewerk Renton bei Seattle am Mittwoch die 10.000 Boeing 737 vollendet. Der Zweistrahler, eine 737 MAX 8, wird in Kürze an Southwest geliefert. … weiter

Die Airline-Giganten Top 10: Die Fluggesellschaften mit den größten Flotten

26.01.2018 - Welche Fluggesellschaften fliegen die meisten Flugzeuge und haben damit die größten Flotten? Unsere Top-10-Liste zeigt die größten Airlines der Welt nach Flottengröße. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt