04.01.2019
FLUG REVUE

Tod mit 87 JahrenSouthwest-Gründer Herb Kelleher gestorben

Der Pionier der Billigflieger und Gründer von Southwest Airlines, Herb Kelleher, ist tot. Wie Southwest mitteilte, starb der langjährige Airlinechef am gestrigen Donnerstag im Alter von 87 Jahren.

Southwest-Gründer Herb Kelleher ist im Alter von 87 Jahren gestorben

Ein letzter Gruß: Southwest-Gründer Herb Kelleher ist am 3. januar 2019 im Alter von 87 Jahren gestorben. Foto und Copyright: Southwest  

 

Über die Todesursache machte Southwest keine weiteren Angaben. Stattdessen widmete die weltgrößte Billigairline ihrem Gründungsvater einen bewegenden Nachruf, in dem sie ihn als "Pionier, Kämpfer und Innovator" würdigte. Seine Vision, Flüge zu besonders günstigen Preisen anzubieten, habe die kommerzielle Luftfahrt revolutioniert und den Himmel demokratisiert. "Wir vermissen Dich jetzt schon, Herbie!", so die Airline weiter.

Der Jurist Herb Kelleher rief Southwest Airlines 1967 gemeinsam mit seinem bereits 2014 verstorbenen Partner Rollin W. King ins Leben. In den ersten vier Jahren seines Bestehens musste sich das Unternehmen massiven rechtlichen Angriffen der etablierten Konkurrenz erwehren. Erst 1971 gab der Oberste Gerichtshof der USA Kelleher und King grünes Licht und die erste Southwest-Maschine konnte abheben.

Southwest startete mit rein innertexanischen Flügen zwischen Dallas, Houston und San Antonio. Die horrenden Gerichtskosten hatten der Airline jedoch schon vor den ersten Flügen finanziell fast das Genick gebrochen. Mit hohem persönlichen Einsatz und der Konzentration auf einen maximal effizienten Flugbetrieb gelang es Southwest trotzdem, sich in den ersten Jahren wirtschaftlich über Wasser zu halten und bereits nach kurzer Zeit profitabel zu arbeiten.

Southwest: mit Effizienz zum Erfolg

Von da an ging es stets bergauf - seit 1973 verbuchte Southwest in jedem Geschäftsjahr schwarze Zahlen. Gleichzeitig wuchs die Airline über die Jahrzehnte zum weltweit größten Low Cost Carrier heran. Heute nennt Southwest Airlines eine Flotte von 750 Boeing 737 ihr Eigen, davon 30 B737 MAX 8, und transportiert pro Jahr etwa 150 Millionen Passagiere. Southwest besitzt damit die größte 737-Flotte der Welt und ist - mit Ausnahme in den 80er-Jahren, als man auch von Braniff geleaste Boeing 727 betrieb - nie mit einem anderen Muster geflogen. Gleichzeitig etablierte Southwest das später auch von Ryanair aufgegriffene Point-to-Point-Geschäftsmodell, das Hubs, die von großen Fluggesellschaften genutzt werden, mied und stattdessen bevorzugt kleinere Airports bediente.

Seit Gründung des Unternehmens agierte Herb Kelleher bei Southwest stets an vorderster Front, ab 1982 amtierte er als Vorstandsvorsitzender. 2001 trat Kelleher zurück, nicht jedoch, um sich in den Ruhestand zu verabschieden. Als Vorsitzender des Aufsichtsrats prägte er die Geschicke der Fluggesellschaft weiter maßgeblich mit. Erst 2008 zog sich Kelleher endgültig aus dem Geschäft zurück und wurde bei Southwest fortan bis zu seinem Tod am 3. Januar als emeritierter Vorsitzender geführt.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Patrick Zwerger


Weitere interessante Inhalte
CFM56-7B-Triebwerke der Boeing 737 Southwest beendet Untersuchung der Bläserschaufeln

18.05.2018 - Die US-Niedrigpreisairline hat nach dem Flugunfall vom 17. April sämtliche CFM56-7B ihrer 737-Flotte inspiziert. Nun wurde das Ergebnis veröffentlicht. … weiter

Nach Triebwerksschaden bei Southwest Rund 500 CFM56-7B müssen zur Inspektion

23.04.2018 - Die US-Luftfahrtbehörde FAA und die europäische Agentur für Flugsicherheit EASA haben nach dem tödlichen Flugunfall bei Southwest dringliche Lufttüchtigkeitsanweisungen herausgegeben. … weiter

Passagierin stirbt durch Trümmerwirkung Southwest-Notlandung nach CFM56-Versagen

18.04.2018 - Eine Boeing 737-700 von Southwest Airlines musste am Montag in Philadelphia notlanden, nachdem eines ihrer Triebwerke nach dem Verlust einer Fanschaufel schwer beschädigt worden war. … weiter

Standardrumpf-Rekordmuster Boeing montiert 10.000 737

08.03.2018 - Boeing hat im 737-Endmontagewerk Renton bei Seattle am Mittwoch die 10.000 Boeing 737 vollendet. Der Zweistrahler, eine 737 MAX 8, wird in Kürze an Southwest geliefert. … weiter

Die Airline-Giganten Top 10: Die Fluggesellschaften mit den größten Flotten

26.01.2018 - Welche Fluggesellschaften fliegen die meisten Flugzeuge und haben damit die größten Flotten? Unsere Top-10-Liste zeigt die größten Airlines der Welt nach Flottengröße. … weiter


FLUG REVUE 2/2019

FLUG REVUE
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Der Marathon-Flug von Singapore Airlines
- China: Fighter-Show in Zuhai
- Marktübersicht: Die Top-Liga der Business Jets
- Rückkehr zum Mond: NASA plant bemannte Raumstation im Orbit
- Luftwaffe: Der Weg ins Kampfjet-Cockpit