10.04.2017
FLUG REVUE

Getriebefan hat noch KinderkrankheitenSpirit parkt neue A320neo

Die Niedrigpreisfluggesellschaft Spirit musste mehrere ihrer fabrikneuen A320neo nach Triebwerksproblemen aus dem Dienst nehmen.

Airbus A320neo Spirit Airlines

Spirit Airlines musste mehrere ihrer neuen Airbus A320neo nach Triebwerksproblemen vorübergehend abstellen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Auf dem Flughafen Dallas Fort Worth stehen mindestens drei Airbus A320neo, darunter die Flugzeuge N901NK und N905NK, mit abgedeckten Triebwerken. Die Webseite "Airwaysmag" berichtete, Grund seien Warnanzeigen über Metallspäne im Ölkreislauf der PW1000G-Triebwerke. Dieser Fehler scheint dem vom indischen A320neo-Betreiber Indigo gemeldeten Problem mit dem gleichen Triebwerk zu ähneln. Die Inder lassen seitdem, wie von uns gemeldet, ihre Airbus A320neo nur noch in deutlich verringerter Reiseflughöhe verkehren, obwohl dies deren Kerosinverbrauch erhöht.

Airbus A320neo Getriebefan Pratt & Whitney

Der sehr wirtschaftliche, neue Getriebefan von Pratt & Whitney leidet an der A320neo noch unter Kinderkrankheiten. Foto und Copyright: Airbus  

 

Weil Spirit durch die vorläufige Abstellung der A320neo Kapazität fehlt, gab ihr Flugbetriebsvorstand am Freitag die Anmietung von Flugzeugen bei Miami Air bekannt. Diese Miet-Flugzeuge werden vor allem am Wochenende benötigt. Von Betreibern der alternativ angebotenen CFM-Triebwerksvariante sind aktuell keine Probleme mit dem Airbus A320neo bekannt.

UPDATE: 
Einer der drei Jets soll wieder fliegen. Er erhielt ein Austauschtriebwerk eines seiner Brüder. Angeblich ist ein Lager im Triebwerk Ursache der bisherigen Störungen. Pratt & Whitney hat noch für April die Auslieferung eines Modifikations-Kits angekündigt, der das Problem abstellen soll. Auch alle neuen Triebwerke erhalten künftig die Verbesserungen.



Weitere interessante Inhalte
Triebwerke der A320neo und Boeing 737 MAX Lufthansa Technik bereitet sich auf LEAP vor

11.12.2017 - Lufthansa Technik bietet in Hamburg von 2018 an Instandhaltungsdienstleistungen für die Triebwerke LEAP-1A und LEAP-1B an. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.11.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer über 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Maßgeschneidert für Rios Stadtflughafen Neue A320neo-Kurzstartversion für Brasilien

17.11.2017 - Die brasilianische Luftfahrtbehörde ANAC hat eine neue Kurzstart- und Kurzlandeversion des Airbus A320neo zugelassen, die speziell für den kurzen Inselflughafen Santos Dumont in Rio de Janeiro … weiter

Für Airbus A320neo und CSeries Neue Bestellungen für Getriebefan von Pratt & Whitney

16.11.2017 - Vietnam Airlines, VietJet Air, Egypt Air, Air China und Shenzen Airlines setzen auf Triebwerke der PW1000G-Familie. … weiter

Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen