15.03.2018
FLUG REVUE

Überführungsflug aus EverettSwiss übernimmt ihre zehnte Boeing 777

Die Schweizer Airline Swiss hat am Mittwoch ihre zehnte und letzte bestellte Boeing 777-300ER aus Everett nach Zürich gebracht. Der Sonderflug wurde über der Schweiz von zwei Hornet der Schweizer Luftwaffe empfangen.

Boeing 777-300ER Swiss Auslieferungszentrum Everett

Die zehnte Boeing 777-300ER für Swiss startete vom Boeing-Auslieferungszentrum in Everett in die Schweiz. Foto und Copyright: FLUG REVUE Steinke  

 

Die zehnte Boeing 777-300ER von Swiss trägt die Registrierung HB-JNJ. Sie war am Dienstag in Everett als Überführungsflug LX7531 aus Everett nach Zürich gestartet. Am Steuer saß der Technische Pilot von Swiss, Kapitän Yves Dissler, der in Everett auch sämtliche Abnahmeflüge der 777 für Swiss durchgeführt hatte. An Bord waren rund 60 Passagiere, darunter die Abnahmemannschaft von Swiss und eine Journalistengruppe, zu der auch die FLUG REVUE gehörte.

Kapitaen Yves Dissler Technischer Pilot Swiss

Der Technische Pilot von Swiss, Kapitän Yves Dissler, sorgte für ein pünktliches Eintreffen über dem Genfer See, wo die Schweizer Luftwaffe für eine Abfangübung wartete. Foto und Copyright: FLUG REVUE Steinke  

 

Die Route führte über Nordkanada und Grönland, England und Frankreich über den Genfer See, wo ein Begrüßungskommando der Schweizer Luftwaffe wartete, zwei Boeing F/A-18 aus Payerne. Die Jäger aus Payerne, Rufzeichen "Hammer 21" und "Hammer 23", nutzten den Sonderflug für eine Abfangübung und eine anschließende Ehreneskorte über den Schweizer Alpen. Dabei passierte der Verband bei strahlendem Sonnenschein die Gipfel von Montblanc, Matterhorn sowie Eiger, Mönch und Jungfrau.

Boeing 777 Swiss Abfanguebung Schweizer Luftwaffe

Zwei Boeing F-18 der Schweizer Luftwaffe fingen die Boeing 777 über der Westschweiz ab und begleiteten sie anschließend über die Alpen. Foto und Copyright: FLUG REVUE Steinke  

 

Anschließend landete die 777 an ihrer neuen Heimatbasis in Zürich-Kloten. Swiss hat damit ihre letzte von zehn bestellten Boeing 777-300ER übernommen. Weil Boeing den Zweistrahler ständig verbessert, ist die zehnte und jüngste 777-300ER um gut ein Prozent verbrauchsärmer als ihre zwei Jahre älteren Schwestern des ersten Bauloses. Die Boeing 777-300ER ist der größte Zweistrahler der Welt.

Boeing 777-300ER Swiss Matterhorngipfel

Der Swiss-Überführungsflug passierte auch das Matterhorn. Foto und Copyright: FLUG REVUE Steinke  

 



Weitere interessante Inhalte
Farnborough International Airshow 2018 Boeing nimmt am Flugprogramm teil

13.07.2018 - Auf der Farnborough International Airshow wird der US-Hersteller die Boeing 737 MAX 7 und die Boeing 787-8 Dreamliner im Flug zeigen. Ausgestellt werden Zivil- und Militärflugzeuge sowie Boeings … weiter

Neue Generation des größten Großraum-Twins Boeing baut erste fliegende 777X

10.07.2018 - Im Boeing-Endmontagewerk Everett, nördlich von Seattle, hat die Endmontage der ersten beiden fliegenden Boeing 777X begonnen. Die Zweistrahler mit neuesten Triebwerken und neuen CFK-Flügeln entstehen … weiter

Boeings werden Boeing-Blau Boeing überarbeitet die Werkslackierung

09.07.2018 - Kurz vor der Luftfahrtmesse in Farnborough hat Boeing neue Kleider für seine Jets angekündigt: In der Firmenfarbe "Boeing-Blau" lackiert der US-Hersteller künftig interne Flugzeuge wie Prototypen und … weiter

Business und Senator Lounge Swiss eröffnet modernisierte Lounges in Zürich

03.07.2018 - Die Schweizer Fluggesellschaft Swiss hat am 2. Juli 2018 ihr neugestaltetes Lounge Center A am Züricher Flughafen für Kurzstreckenpassagiere eröffnet. Dieses umfasst eine Business und eine Senator … weiter

Boeing-Prototyp flog für Cathay Pacific Erste Boeing 777 kommt ins Museum

12.06.2018 - Die erstgebaute Boeing "Triple Seven" WA001 kommt nach 24 Jahren ins Museum. Das 1994 gebaute Flugzeug gehörte seit dem Jahr 2000 zur Passagierflotte von Cathay Pacific, die es nun dem Museum of … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg