19.06.2013
FLUG REVUE

Syphax Airlines bestellt sechs Airbus A320Syphax Airlines bestellt A320ceo und A320neo

Die neue tunesische Fluggesellschaft Syphax Airlines hat auf der Paris Air Show einen Vertrag über die Lieferung von sechs Flugzeugen der Airbus-A320-Familie unterzeichnet.

Syphax Airlines ist eine 2011 gegründete Fluggesellschaft mit Sitz in der tunesischen Hauptstadt Tunis. Die Gesellschaft hat sich entschieden, ihre Flotte mit Flugzeugen der Airbus-A320-Familie weiter auszubauen. Momentan fliegen zwei Airbus A319 und zwei A320 in den Farben der neuen Gesellschaft von Tunesien aus zu sieben Zielen in Ländern rund um das Mittelmeer. Syphax Airlines hat auf der Paris Air Show eine Kaufabsichtserklärung über sechs A320 - darunter drei A320ceo mit Sharklets und drei A320neo - unterschrieben. In Kürze wird die Fluglinie mit einer geleasten A330-200 auch ihr erstes Widebody-Muster erhalten. 



Weitere interessante Inhalte
Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

18.05.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

Pemium Aerotec auf der ILA A320-Großbauteil aus CFK

25.04.2018 - Auf der ILA präsentiert Premium AEROTEC den Prototyp einer Druckkalotte aus CFK für die A320-Familie. Bei der Matrix des Werkstoffs setzt der Luftfahrtzulieferer auf Thermoplaste, das ermöglicht ein … weiter

DLR auf der ILA 2018 Airbus A320 ATRA zeigt Spritspar-Technologie in Berlin

25.04.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) bringt sein größtes Forschungsflugzeug mit zur ILA. Es ist mit einem modifizierten Seitenleitwerk ausgestattet, das den Treibstoffverbrauch … weiter

Recaro Aircraft Seating Neuer Economy-Sitz und viele Aufträge

16.04.2018 - SpiceJet, WOW Air, China Southern: Auf der Aircraft Interiors Expo in Hamburg hat der Hersteller aus Schwäbisch Hall zahlreiche Sitze für verschiedene Klassen verkauft. … weiter

Beteiligung von 75 Prozent angestrebt Ryanair will LaudaMotion übernehmen

20.03.2018 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair strebt eine Übernahme von 75 Prozent der Anteile von LaudaMotion an. Diese neue österreichische Fluggesellschaft hatte Niki Lauda nach der … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt