04.07.2013
FLUG REVUE

Syphax Airlines bestellt A320Syphax bestellt sechs A320

Die tunesische Fluggesellschaft Syphax Airlines hat die auf der Paris Air Show angekündigte Bestellung von sechs Flugzeugen der A320-Familie getätigt.

Syphax Airlines ist eine Firma mit Tempo: Erst während der Paris Air Show im vergangenen Monat hatte die tunesische Fluggesellschaft Syphax Airlines eine Kaufabsichtserklärung über drei Airbus A320neo und drei A320ceo unterschrieben, nun hat die Gesellschaft Nägel mit Köpfen gemacht und die sechs Flugzeuge beim Hersteller fest bestellt.

"Syphax Airlines konzentriert sich auf den weiteren Ausbau ihrer tunesischen, nordafrikanischen und europäischen Routen sowie die Erweiterung ihres Netzes nach Asien und Nordamerika über ihre Hubs in Tunis und Sfax. Außerdem möchten wir unseren Passagieren einen luxuriösen Service bieten", sagte Mohamed Frikha, Syphax Chairman und Director General. "Mit der Aufnahme der A320neo in unsere Flotte können wir all diese Ziele erreichen und zugleich von Treibstoffeinsparungen in Höhe von 15 Prozent und Kosteneffizienz profitieren."

Syphax Airlines ist die erste Fluglinie auf dem afrikanischen Kontinent, die die A320neo bestellt.



Weitere interessante Inhalte
Flugbetrieb soll weitergehen Small Planet Airlines stellt Insolvenzantrag

19.09.2018 - Die deutsche Charterfluggesellschaft Small Planet Airlines hat beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg einen Antrag auf Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung gestellt. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

06.09.2018 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Bis Ende Juli 2018 produzierte der europäische Flugzeugbauer 11.343 Flugzeuge. Aber welche sind die … weiter

Eurowings SR Technics übernimmt Triebwerksinstandhaltung

21.08.2018 - Die Lufthansa-Niedrigpreistochter Eurowings lässt einen Teil ihrer CFM56-5B-Antriebe künftig von dem Schweizer Instandhaltungsdienstleister betreuen. … weiter

Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

09.08.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

Bessere Überwachung psychischer Erkrankungen Neue EASA-Regeln für Pilotengesundheit

30.07.2018 - Die europäische Luftfahrtbehörde EASA hat neue Regeln zur Überwachung von Piloten erlassen. Seit dem Germanwings-Unglück stehen mögliche, psychische Erkrankungen des fliegenden Personals im … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen