05.11.2015
FLUG REVUE

Nach A321-Absturz in ÄgyptenTausende britische Passagiere gestrandet

Am Mittwoch-Abend hat die britische Regierung alle Flüge zwischen Sharm el-Sheikh und Großbritannien ausgesetzt. Derzeit befinden sich rund 22000 britische Touristen in dem Feriengebiet.

A321 Metrojet-Crash Oktober 2015

Die A321-200 von Metrojet (Kogalymavia) stürzte etwa 25 Minuten nach dem Start in Sharm el Sheik ab (Foto: via Russisches Notfallministerium).  

 

Die britische Regierung vermutet, dass ein Bombenanschlag zum Absturz des Airbus A321 der russischen Metrojet geführt hat, bei dem alle 224 Personen an Bord den Tod fanden. Aus Sicherheitsgründen hat man daher die Flüge von und nach Sharm el-Sheik ausgesetzt. Experten sollen nun die Sicherheit an dem ägyptischen Flughafen überprüfen. Derweil warten mehrere Tausend britische Touristen auf ihren Rückflug nach Großbritannien. Laut britischem Außenministerium halten sich derzeit rund 22000 Briten in dem Urlaubsgebiet auf. Die Fluglinie easyJet brachte Passagiere, die länger bleiben müssen, bereits in Hotels unter.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Flugbetrieb soll weitergehen Small Planet Airlines stellt Insolvenzantrag

19.09.2018 - Die deutsche Charterfluggesellschaft Small Planet Airlines hat beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg einen Antrag auf Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung gestellt. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

06.09.2018 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Bis Ende Juli 2018 produzierte der europäische Flugzeugbauer 11.343 Flugzeuge. Aber welche sind die … weiter

"Mannschaftsflieger" aus Moskau Nationalmannschaft kehrt zurück

28.06.2018 - Nach ihrem Ausscheiden bei der Fußball-WM kehrt die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Nachmittag per Sonderflug nach Deutschland zurück. Ihr "Mannschaftsflieger" ist ein speziell dekorierter … weiter

Europaverkehr mit vier Airbus A321 IAG gründet neue Tochter in Österreich

28.06.2018 - Die International Airlines Group (IAG), Mutterholding von British Airways, Iberia und Vueling, gründet in Österreich eine neue Airline-Tochter: LEVEL. … weiter

Revolution im Flugzeugbau Airbus Hamburg eröffnet vierte A320-Endmontage

14.06.2018 - Auf der Jagd nach immer höheren Produktionsraten setzt Airbus auf Roboterhilfe. Die am Donnerstag in Finkenwerder eröffnete vierte A320-Endmontagelinie nutzt neueste Technik für noch mehr … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen