03.08.2009
FLUG REVUE

Thai Airways verschiebt A380-Auslieferungen um zwei JahreThai Airways verschiebt A380-Auslieferung um zwei Jahre

Die thailändische Fluggesellschaft hat sich mit Airbus geeinigt, sechs bestellte Airbus A380 statt Ende 2010 erst Ende 2012 zu übernehmen.

Airbus A380 Thai

Airbus A380 im Design der Thai Foto und Copyright: Airbus Archivbild  

 

Die Übereinkunft hätten der amtierende Präsident von Thai Airways International Narongsak Sangapong und Airbus Executive Vice-President Kiran Rao am Rande der 1000. A330/A340-Übergabe in Toulouse bekannt gegeben, berichtete die thailändische Zeitung "Bangkok Post".

Die Fluggesellschaft hätte im ebenfalls erwogenen Fall einer Abbestellung 700 Millionen Dollar geleisteter Anzahlungen verloren. Thai werde ihre A380 mit 510 Sitzen in drei Klassen ausstatten. Als erste Ziele seien Frankfurt, London und Paris vorgesehen. Laut Executive Chairman Wallop Bhukkanasut erwäge das Unternehmen auch einen Einsatz auf kürzeren Routen nach Sydney, Tokio und Schanghai.



Weitere interessante Inhalte
Riesen-Reparatur in Kanada An-124 liefert A380-Triebwerk nach Goose Bay

24.11.2017 - Ein Ende September in Goose Bay gestrandeter Airbus A380 von Air France wird mit einem per Antonow angelieferten Austauschtriebwerk wieder flott gemacht, um zur eigentlichen Reparatur nach Europa … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.11.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer über 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Neueste Kabinenausstattung direkt vom Hersteller Airbus renoviert 14 Airbus A380 für SIA

20.11.2017 - Singapore Airlines (SIA) lässt die Kabinen ihrer jüngsten 14 Airbus A380 durch Airbus auf den allerneuesten Stand bringen. Die Umrüstarbeiten, nach Airbus-Plänen und mit Airbus-Teilen, erfolgen in … weiter

Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter

Wartungsarbeiten in Kooperation mit Airbus Lufthansa A380: "Heavy Check" bei Etihad

14.11.2017 - Das von Airbus und Etihad Airways Engineering gemeinsam betriebene Wartungszentrum für die A380 in Abu Dhabi überholt seit Ende Oktober den ersten Airbus A380 von Lufthansa. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA