17.10.2017
FLUG REVUE

Bestseller aus EuropaTop 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus.

A320neo erstes Flugzeug easyJet Juni 2017

Am 14. Juni 2017 übernahm easyJet in Toulouse seinen ersten Airbus A320neo (Foto: Airbus).  

 

Bis Ende September 2017 konnte Airbus 13291 Exemplare der A320-Serie an Kunden auf der ganzen Welt verkaufen, von denen 7771 bereits ausgeliefert wurden. Dank des Familienkonzepts und der Neuauflage mit moderneren Triebwerken gibt es viele Großkunden. Wer davon die meisten Flugzeuge bestellt hat zeigt unsere Top 10. Spitzenreiter bei den Verkäufen der einzelnen Modelle bleibt die A320 mit 4732 Exemplaren, gefolgt von der A320neo (3673) und der A321 (1793).


WEITER ZU SEITE 2: Platz 10: 222 Exemplare

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ...    


Weitere interessante Inhalte
Forschungsprojekt am Flughafen Toulouse Brennstoffzellen für elektrisches Rollen

21.11.2017 - Safran erhält rund 20 Millionen Euro vom französischen Staat für die Weiterentwicklung und Qualifizierung eines Brennstoffzellensystems für Flugzeuge. … weiter

Getriebefan-Triebwerke von Pratt & Whitney Hawaiian Airlines erhält A321neo

20.11.2017 - Airbus hat die erste A321neo mit Getriebefan-Triebwerken von Pratt & Whitney für einen US-Kunden ausgeliefert. Sie wurde zu Hawaiian Airlines nach Honolulu überführt. Der erste Linienflug mit der … weiter

Maßgeschneidert für Rios Stadtflughafen Neue A320neo-Kurzstartversion für Brasilien

17.11.2017 - Die brasilianische Luftfahrtbehörde ANAC hat eine neue Kurzstart- und Kurzlandeversion des Airbus A320neo zugelassen, die speziell für den kurzen Inselflughafen Santos Dumont in Rio de Janeiro … weiter

Für Airbus A320neo und CSeries Neue Bestellungen für Getriebefan von Pratt & Whitney

16.11.2017 - Vietnam Airlines, VietJet Air, Egypt Air, Air China und Shenzen Airlines setzen auf Triebwerke der PW1000G-Familie. … weiter

Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA