10.10.2014
FLUG REVUE

Vorbereitungen zur Fußball-WeltmeisterschaftTransaero fliegt nicht mehr ab Sheremetjewo

Die zweitgrößte russische Fluglinie Transaero Airlines stellt zum Winterflugplan alle Flüge ab Moskau-Sheremetjewo ein. Gründe sind Kostenreduzierungen und Bauarbeiten.

Airbus_A380-800_Transaero_Airlines

Ab 2015 erhält Transaero Airlines vier Airbus A380, deren Kabinenausstattung jetzt festgelegt wurde. Foto und Copyright: Transaero Airlines  

 

Transaero Airlines und der Sheremetjewo International Airport haben sich geeinigt, die Flüge der Gesellschaft zum Winterflugplan 2014/2015 ab dem Flughafen einzustellen, während der nördliche Teil des Airports neu gestaltet wird. Die Entscheidung geht laut Transaero konform mit der neuen Strategie, rational zu wachsen und die Kosten zu reduzieren. Die Airline will sich künftig auf touristische Ziele mit hohem Passagieraufkommen ab Moskau konzentrieren. Transaero bedient derzeit 59 Ziele ab Moskau-Vnukowo und 49 Routen ab Domodedovo. In Sheremetjewo soll im Norden zur Fußballweltmeisterschaft 2018 das neue Terminal B und ein Verbindungstunnel zum aktuellen Terminal entstehen. Nach der Fertigstellung will Transaero wieder mit dem Flughafen zusammenarbeiten.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
US-Militär will herrenlose Boeing 747-8 abnehmen Transaero-Jumbos als nächste Air Force One?

02.08.2017 - Weil US-Präsident Trump sich über zu hohe Kosten der künftigen Boeing 747-8 für die Präsidentenflotte beschwert hatte, könnte das US-Militär nun auf gebrauchte Jets ausweichen, zwei schon gebaute … weiter

Absichtserklärung mit Sberbank Leasing unterzeichnet Aeroflot übernimmt Leasing-Verträge von Transaero

29.10.2015 - Russlands Branchenprimus Aeroflot wird Leasingverträge für mindestens 14 Flugzeuge aus dem Bestand der insolventen Transaero übernehmen. Eine entsprechende Absichtserklärung mit der russischen … weiter

Russische Airline meldet Insolvenz an Transaero ist pleite

02.10.2015 - Alle Rettungsversuche scheinen gescheitert: die zweitgrößte russische Fluglinie Transaero muss Insolvenz anmelden. … weiter

Größte private Airline Russlands vor Verkauf? Medien: Aeroflot will Transaero übernehmen

01.09.2015 - Nach übereinstimmenden Medienberichten will die russische Fluggesellschaft Aeroflot ein Angebot zur Übernahme einer Aktienmehrheit bei Transaero Airlines unterbreiten. … weiter

Auslieferung in Hamburg Transaero übernimmt ihren ersten Airbus A321

28.07.2015 - Die russische Fluggesellschaft Transaero hat am Dienstag ihren ersten Airbus A321 übernommnen. Der Zweistrahler trägt die neuen Farben der privaten Airline. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA