02.10.2015
FLUG REVUE

Russische Airline meldet Insolvenz anTransaero ist pleite

Alle Rettungsversuche scheinen gescheitert: die zweitgrößte russische Fluglinie Transaero muss Insolvenz anmelden.

Airbus A321 Transaero Airlines neue Farbgebung

Die russische Fluggesellschaft Transaero Airlines hat in Hamburg ihren ersten Airbus A321 übernommen. Foto und Copyright: Transaero Airlines  

 

Der russische Premierminister Dmitri Medwedew hat die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens für Transaero genehmigt. Zuvor waren Rettungsversuche gescheitert, da wohl die Anteilseigner der Airline nicht die nötigen 75 Prozent für eine Übernahme durch Aeroflot zusammen bekommen hatten. Außerdem hatten die Gläubiger einer vorgeschlagenen Umschuldung durch die größte Bank Russlands, der Sberbank, nicht zugestimmt.

Zu allem Überfluss verweigerte das russische Finanzministerium die am Anfang der Verhandlungen zugesagten Staatsgarantien in Höhe von umgerechnet rund 1,3 Milliarden Dollar die zur Restrukturierung von Transaero notwendig wären. Anfang September wollte Aeroflot die mit rund vier Milliarden Dollar verschuldete Airline übernehmen. Die Regierung sagte nun den rund 10000 Beschäftigten der Fluggesellschaft Hilfe zu.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Neue Jumbos für den US-Präsidenten Boeing-Einigung über nächste Air Force One

28.02.2018 - Boeing und das Weiße Haus haben sich auf den weiteren Fortgang des Beschaffungsvorhabens für die nächste "Air Force One" des US-Präsidenten geeinigt. Dafür werden zwei bereits produzierte Boeing 747-8 … weiter

US-Militär will herrenlose Boeing 747-8 abnehmen Transaero-Jumbos als nächste Air Force One?

02.08.2017 - Weil US-Präsident Trump sich über zu hohe Kosten der künftigen Boeing 747-8 für die Präsidentenflotte beschwert hatte, könnte das US-Militär nun auf gebrauchte Jets ausweichen, zwei schon gebaute … weiter

Absichtserklärung mit Sberbank Leasing unterzeichnet Aeroflot übernimmt Leasing-Verträge von Transaero

29.10.2015 - Russlands Branchenprimus Aeroflot wird Leasingverträge für mindestens 14 Flugzeuge aus dem Bestand der insolventen Transaero übernehmen. Eine entsprechende Absichtserklärung mit der russischen … weiter

Größte private Airline Russlands vor Verkauf? Medien: Aeroflot will Transaero übernehmen

01.09.2015 - Nach übereinstimmenden Medienberichten will die russische Fluggesellschaft Aeroflot ein Angebot zur Übernahme einer Aktienmehrheit bei Transaero Airlines unterbreiten. … weiter

Auslieferung in Hamburg Transaero übernimmt ihren ersten Airbus A321

28.07.2015 - Die russische Fluggesellschaft Transaero hat am Dienstag ihren ersten Airbus A321 übernommnen. Der Zweistrahler trägt die neuen Farben der privaten Airline. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg