18.02.2015
FLUG REVUE

Gebrauchtjets von Malaysia AirlinesTurkish Airlines vor A380-Leasing?

Nach übereinstimmenden Medienberichten erwägt Turkish Airlines die Miete von zwei Airbus A380 aus den Beständen von Malaysia Airlines. Die Entscheidung könnte schon in den nächsten Tagen fallen, wenn der Aufsichtsrat des Unternehmens tagt.

Airbus A380 Nummer 100 Malaysia Airlines am Boden rollend Foto Gousse Airbus

Turkish Airlines gilt als möglicher Interessent für die Miete von zwei Airbus A380 aus dem Bestand von Malaysia Airlines. Foto und Copyright: Airbus  

 

Laut bisher offiziell nicht bestätigten Berichten plant die türkische Fluggesellschaft zunächst ein sogenanntes "Wet-Lease" (mit Cockpitbesatzung und Technikern) von zwei Airbus A380 über sechs Monate und danach ein "Dry-Lease" (ohne Fremdpersonal), für das bereits eigene Piloten gesucht würden. Außerdem werde ein drittes A380-Reserveflugzeug kurzfristig abrufbereit gewünscht, falls eine der beiden gemieteten A380 ausfalle. Als wahrscheinlichste A380-Strecken bei Turkish Airlines gelten US-Verbindungen vom Drehkreuz Istanbul.

Die stark wachsende Turkish Airlines hatte auch bei der Einführung der Boeing 777-300ER zunächst auf geleaste Flugzeuge von Jet Airways aus Indien zurückgegriffen, bevor man nach einem ausführlichen Probebetrieb eigene Boeing 777-300ER in Auftrag gab. Bei Turkish Airlines steht in diesem Jahr eine Entscheidung zwischen der Boeing 747-8 und dem Airbus A380 an. Die jetzt für eine Miete ins Auge gefassten Flugzeuge sollen von Malaysia Airlines stammen, wo sechs A380 im Bestand sind. Malaysia Airlines kämpft nach dem Abschuss ihrer Boeing 777 über der Ukraine und dem Verschwinden einer zweiten Boeing 777 über dem Indischen Ozean mit Nachfrageeinbrüchen.



Weitere interessante Inhalte
Farnborough International Airshow 2018 Airbus präsentiert das Konzernprogramm

13.07.2018 - Airbus wird auf der Farnborough International Airshow die A350-1000 und die A330-900neo im Flug zeigen. Einen Querschnitt durch seine Flugzeugmuster und Entwicklungen präsentiert der Hersteller in … weiter

Innerhalb der kommenden 20 Jahre Airbus sieht Bedarf an fast 40.000 neuen Flugzeugen

06.07.2018 - Laut dem neuen Global Market Forecast von Airbus wächst der Luftverkehr bis 2037 um jährlich 4,4 Prozent. … weiter

Leasingfirma übernimmt Gebrauchtjet Hifly bringt ihre erste A380 nach Malta

05.07.2018 - Der erste Airbus A380 von Hifly ist am Mittwoch aus Singapur über Abu Dhabi nach Malta geflogen. Dort ist die frühere 9V-SKC nun als 9H-MIP für Hifly Malta registriert, die maltesische Tochter der … weiter

Flugzeugfonds verkauft Ersatzteile Zwei Airbus A380 werden zerlegt

05.06.2018 - Die deutsche Anlagefirma Dr. Peters Group lässt zwei ihrer Leasingrückläufer-Airbus A380-800 zerlegen, um deren Ersatzteile zu vermarkten. Damit hoffen zwei A380-Flugzeugfonds trotz schwacher … weiter

Halle in A380-Größe EFW: Neuer Hangar für Dresden

31.05.2018 - Am Flughafen Dresden erweitern die Elbe Flugzeugwerke (EFW) ihre Hallenkapazität. Das neue Bauwerk eignet sich für Großraumjets von A330 bis A380 und wird "stealthy" ausgeführt, damit es das … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg