15.04.2013
FLUG REVUE

Unglück Lion Air - Piloten negativ auf Drogen getestet

Der nach dem glimpflich verlaufenen Flugzeugabsturz vor Bali durchgeführte Drogentest ergab, dass die Piloten nüchtern waren. Es wurden keinerlei Spuren von Alkohol oder Drogen gefunden.

Lion Air Boeing 737-800

Boeing 737-800 von Lion Air. Foto und Copyright: Boeing  

 

Laut Experten könnte ein plötzlicher Scherwind oder eine Fallbö die Beinahe-Katastrophe am Samstag verursacht haben.

Beim Landeanflug war die erst ein Jahr alte Boeing 737-800 mit 108 Personen an Bord ins Meer gestürzt. Die Maschine brach zwar auseinander, dennoch kam keiner der Insassen ums Leben. Allerdings mussten 52 Passagiere mit Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden.



Weitere interessante Inhalte
Gewerkschaften rufen zu Arbeitskampf auf UPDATE: Ryanair-Streik am Mittwoch

11.09.2018 - Bei Ryanair wird für den morgigen Mittwoch in Deutschland ein eintägiger Streik angekündigt. … weiter

Turkish Airlines Täglich von Friedrichshafen nach Istanbul

27.07.2018 - Von Ende März 2019 an fliegt Turkish Airlines jeden Tag vom Bodensee-Airport zum neuen Flughafen in Istanbul. … weiter

Auswirkungen reichen bis Deutschland Flugbegleiterstreik bei Ryanair

25.07.2018 - Wegen eines Streiks ihrer Flugbegleiter kommt es am Mittwoch und Donnerstag im Netz von Ryanair zu jeweils rund 300 Flugstreichungen. … weiter

UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter

CFM56-7B-Triebwerke der Boeing 737 Southwest beendet Untersuchung der Bläserschaufeln

18.05.2018 - Die US-Niedrigpreisairline hat nach dem Flugunfall vom 17. April sämtliche CFM56-7B ihrer 737-Flotte inspiziert. Nun wurde das Ergebnis veröffentlicht. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen