23.04.2015
FLUG REVUE

Branchenriese will größere FlugzeugeUnited gibt Flottenplanung bekannt

US-Branchenriese United hat am Donnerstag bei der Vorlage seiner Quartalszahlen auch die kommende Flottenstrategie erläutert. Unter anderem wollen die Amerikaner zehn schon bestellte Boeing 787 in größere Boeing 777 umtauschen.

Boeing_787-9_United_Auslieferung_Everett

United will Lieferpositionen von zehn schon bestellten Boeing 787 gegen zehn größere 777-300ER tauschen. Foto und Copyright: Boeing  

 

Zur Flottenstrategie für die nächsten Jahre gehöre die beschleunigte Ausmusterung von 130 vorhandenen 50-Sitzern bis Ende 2015. Weitere Flugzeuge dieser Größe folgten 2016 und danach, sobald deren jeweilige Leasingverträge ausliefen. United wolle außerdem zehn bestellte Boeing 787 gegen zehn größere Boeing 777-300ER tauschen, die ab Anfang 2016 geliefert werden sollen. Man wolle hierdurch mehr Reichweite und Kostenvorteile durch erhöhte Produktionsmengen erzielen.

Elf vorhandene 767-300ER modernisiere United nun zusätzlich mit Winglets, kundenfreundlicheren Kabinendetails und technischen Verbesserungen, so dass diese noch länger genutzt werden könnten. Damit erhalte nunmehr die gesamte 767-300ER-Flotte (21 Flugzeuge) die Verbesserungen. 

Zehn Boeing 777-200 und einige 757-200 kämen von der Langstrecke auf Inlandsrouten. Zusätzlich werde man zehn bis 20 gebrauchte Standardrumpfflugzeuge leasen, sofern man diese günstig am Markt finde. Es bleibe bei der geplanten Kapazität und bei den geplanten Investitionen.

"Mit diesen Veränderungen wollen wir zuverlässiger werden und das Angebot der steigenden Nachfrage anpassen. Damit werden wir langfristig unsere Margen erhöhen und den Gewinn pro Aktie steigern", sagte John Rainey, Executive Vice President und Chief Financial Officer bei United. "Die Kunden wünschen größere Flugzeuge, und wir geben ihnen mehr Gelegenheiten, mit der bevorzugten Flugzeuggröße zu reisen."

United bietet täglich fast 5000 Flüge zu 373 Zielen an. Mit einer Flotte von 700 Flugzeugen und 84000 Mitarbeitern befördert sie 138 Millionen Passagiere im Jahr.



Weitere interessante Inhalte
Farnborough International Airshow 2018 Boeing nimmt am Flugprogramm teil

13.07.2018 - Auf der Farnborough International Airshow wird der US-Hersteller die Boeing 737 MAX 7 und die Boeing 787-8 Dreamliner im Flug zeigen. Ausgestellt werden Zivil- und Militärflugzeuge sowie Boeings … weiter

Neue Generation des größten Großraum-Twins Boeing baut erste fliegende 777X

10.07.2018 - Im Boeing-Endmontagewerk Everett, nördlich von Seattle, hat die Endmontage der ersten beiden fliegenden Boeing 777X begonnen. Die Zweistrahler mit neuesten Triebwerken und neuen CFK-Flügeln entstehen … weiter

Boeings werden Boeing-Blau Boeing überarbeitet die Werkslackierung

09.07.2018 - Kurz vor der Luftfahrtmesse in Farnborough hat Boeing neue Kleider für seine Jets angekündigt: In der Firmenfarbe "Boeing-Blau" lackiert der US-Hersteller künftig interne Flugzeuge wie Prototypen und … weiter

Erste umgerüstete Boeing 777-200ER fliegt Delta Air Lines modernisiert Kabine

03.07.2018 - Delta Air Lines modernisiert die Kabine seiner Boeing 777-200-Flotte. Die erste Boeing 777-200ER mit erneuerter Innenausstattung flog am 2. Juli 2018 von Detroit nach Peking. … weiter

Möglicher Zweistrahler zwischen 737 und 787 Boeing sucht Triebwerkslieferanten für Projekt NMA

27.06.2018 - Der Flugzeughersteller Boeing beendet am Mittwoch die Bewerbungsfrist für mögliche Triebwerkslieferanten einer neuen Flugzeugfamilie. Damit könnte der Hersteller sein Projetk "New Middle Market … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg