25.10.2013
FLUG REVUE

ATR72-500 von Air DolomitiVielleicht letzter Propellerflug bei Lufthansa

Die Lufthansa will am morgigen Samstag ihren vorerst letzten LH-Flug mit einer Propellermaschine durchführen. Eine ATR 72-500 der Regionaltochter Air Dolomiti bedient die Strecke München – Triest.

ATR72-500 Air Dolomiti

Air Dolomiti führt nach Angaben von Lufthansa am 26. Oktober 2013 den letzten Flug einer Propellermaschine im LH-Streckennetz Foto: Air Dolomiti).  

 

Künftig setzt die Lufthansa in ihrer Regionalflotte ausschließlich Düsenjets der Typen Embraer 190/195 sowie Bombardier CRJ700/900 ein, die 70 und mehr Passagieren Platz bieten. Beim Konzernmitglied Austrian Airlines fliegen allerdings noch weiter Dash 8 Q400.

An diesem Wochenende verlassen mit Ende des Sommerflugplans neben drei ATR-Maschinen auch fünf Turboprops des Typs Bombardier Q400 die Lufthansa-Flotte. Beide Flugzeugtypen waren zuletzt im Verbund „Lufthansa Regional“ auf Zubringer- und Regionalflügen von und nach München im Einsatz.

In der Geschichte der Lufthansa gab es bereits einmal eine Zeit ohne Propellerflugzeuge: 1971 stellte Lufthansa ihre letzte Vickers Viscount 814 nach einem Flug von München über Frankfurt nach Hamburg außer Dienst. Für knapp zehn Jahre flog Lufthansa mit einer reinen Düsenflotte, ehe ab Ende der 1970er Jahre moderne Propellerflugzeuge wieder im Regionalverkehr zum Einsatz kamen.

Ihre Blütezeit erlebten die Turboprops bei Lufthansa in den Jahren ab 2001, als mehr als 50 Propellerflugzeuge für die Fluggesellschaft im Einsatz waren. Insbesondere auf kurzen Flügen mit niedrigen Passagieraufkommen  waren die Maschinen mit bis zu 70 Sitzplätzen gefragt.



Weitere interessante Inhalte
Viking Air setzt Einkaufstour fort Longview übernimmt Dash-8-Programm von Bombardier

08.11.2018 - Die kanadische Longview Aviation Capital Corp., Mutter von Viking Air, kauft von Bombardier das Dash-8-Programm. Viking Air hatte bereits die Amphibienflugzeugprogramme von Bombardier gekauft und baut … weiter

Koalition legt Erweiterung auf Eis Bayern verschieben Münchener Startbahnbau

05.11.2018 - Der Flughafen München erhält unter der kommenden Regierung keine dritte Startbahn. Eine entsprechend Absprache trafen die neuen Koalitionsparter CSU und Freie Wähler. … weiter

"Mototok" übernimmt Pushback Fraport und Lufthansa testen fernbedienten Elektroschlepper

31.10.2018 - Am Frankfurter Flughafen testen Lufthansa und Fraport einen fernbedienten Mini-Flugzeugschlepper, der die Flugzeuge elektrisch aus ihrer Parkposition zum Anlassen zurückdrückt. … weiter

Verkehrspilot Arbeitsplatz mit bester Aussicht

14.09.2018 - Da viele Airlines ihre Flotten erneuern und erweitern, sind Piloten gefragte Fachkräfte. Fluggesellschaften investieren wieder in die Ausbildung des Cockpitnachwuchses. … weiter

Transatlantikflüge 2017 Top 10: Die treibstoffeffizientesten Airlines

12.09.2018 - Der International Council on Clean Transportation hat untersucht, welche Fluggesellschaften am sparsamsten über den Atlantik fliegen. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen