22.03.2010
FLUG REVUE

Vierte A380 für Lufthansa verlässt Endmontage

Mit dem vierten Airbus A380 für Lufthansa sind jetzt alle Flugzeuge, die in diesem Jahr an die deutsche Airline geliefert werden sollen, endmontiert.

Das vierte Lufthansa-Flugzeug mit der Werknummer MSN048 hat Ende der vergangenen Woche die Airbus-Endmontagehalle in Toulouse verlassen. Die unabhängige französische Webseite "a380production" zeigte heute Fotos des vierten Flugzeugs bei Systemtests unter freiem Himmel, die als Vorbereitungsarbeiten zum Erstflug dienen.

Die spätere D-AIMD ist bis auf die Heckflosse noch unlackiert. Das Flugzeug wird, wie alle anderen A380, in Hamburg lackiert und erhält dort seine Kabinenausstattung. Die Deutsche Lufthansa erwartet in diesem Jahr die Lieferung ihrer ersten vier Airbus A380. Das erste Flugzeug, die D-AIMA, Taufname "Frankfurt am Main", soll noch rechtzeitig zur Fußball-WM in Südafrika an die Fluggesellschaft ausgeliefert werden.



Weitere interessante Inhalte
Auslieferung im November Emirates erwartet 100. Airbus A380

18.10.2017 - Anfang November übernimmt Emirates ihre 100. A380. Die Golf-Airline ist der weltweit größte Betreiber des Superjumbos. … weiter

Insolvente Airline Lufthansa und easyJet bieten für Alitalia

17.10.2017 - Kaum ist die Übernahme von Teilen der insolventen airberlin in halbwegs trockenen Tüchern, stehen sich Lufthansa und easyJet in Sachen Alitalia wieder gegenüber. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

16.10.2017 - Emirates baut ihre A380-Flotte weiter aus. In Hamburg holte sich die Airline aus Dubai am Dienstag den jüngsten Riesen ab. … weiter

Fast die Hälfte der Flugzeuge gehen an Emirates Airbus A380: Die Nutzer

13.10.2017 - Mit der A380 hat Airbus das größte Passagierflugzeug der Welt entwickelt. Nach offiziellen Angaben liegen derzeit 317 Bestellungen von 18 Firmen für das Großraumflugzeug vor. Bis Ende September wurden … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF