06.09.2017
FLUG REVUE

Israelische Fluggesellschaft EL ALVon Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole.

Boeing 737-900ER EL Al

Mit ihren Boeing 737 (hier eine 737-900) fliegt EL AL von Deutschland und Österreich aus zum Flughafen Ben-Gurion in Tel Aviv. Foto und Copyright: Boeing  

 

Im Winterflugplan vom 29. Oktober bis 24. März 2018 bietet die israelische Airline EL AL je sieben wöchentliche Verbindungen von München und Wien nach Tel Aviv. Ab Frankfurt gibt es neun Flüge pro Woche in die Mittelmeermetropole und von Berlin-Schönefeld aus fliegt die Niedrigpreistochter UP zehn Mal wöchentlich, wie EL AL kürzlich mitteilte.

Alle Flüge ab Deutschland und Österreich gehen nonstop in rund vier Stunden zum Flughafen Ben-Gurion in Tel Aviv. Bedient werden die Strecken mit Boeing 737. Im aktuellen Sommerflugplan hat die Airline je elf wöchentliche Verbindungen von München, Frankfurt, Berlin-Schönefeld und Wien im Programm. Im September und Anfang Oktober gibt es Sondertarife für Hin- und Rückflug ab München (65 Euro) und Frankfurt (70 Euro).

EL AL betreibt eine reine Boeing-Flotte. Im Einsatz sind 15 Boeing 737-800, acht Boeing 737-900, sechs Boeing 747-400, sieben Boeing 767-300ER, sechs Boeing 777-200ER und seit kurzem auch die erste von 16 bestellten Boeing 787-9



Weitere interessante Inhalte
Ersatzkapazität für Tegel nach dem airberlin-Aus Lufthansa verlängert innerdeutschen Jumbo-Einsatz

22.11.2017 - Die Deutsche Lufthansa hat den außergewöhnlichen Einsatz von Jumbo Jets auf innerdeutschen Kurzstrecken nach Berlin-Tegel bis Weihnachten verlängert. Die Riesenjets ersetzen kurzfristig die … weiter

Flottenerweiterung Ryanair sucht Ingenieure und Techniker

22.11.2017 - Die irische Niedrigpreis-Airline will in den kommenden zwölf Monaten 200 neue Arbeitsplätze schaffen. … weiter

Umsteigeverbindung von Frankfurt nach Bangkok Landgericht: Kuwait Airways darf israelische Passagiere abweisen

17.11.2017 - Das Landgericht Frankfurt/Main hat die Klage eines israelischen Fluggastes abgewiesen, dem Kuwait Airways wegen seiner israelischen Staatsbürgerschaft die Mitnahme verweigert hatte. … weiter

Bodendienstleistungen ACCIONA verkauft Frankfurt an WISAG

16.11.2017 - Nach gerichtlichen Auseinandersetzungen haben sich die ACCIONA und WISAG auf einen Verkauf der ACCIONA Airport Services Frankfurt GmbH an die WISAG geeinigt. Das Geschäft soll bis spätestens Anfang … weiter

Rekord-Jet Top 10: Die größten Kunden der Boeing 737

09.11.2017 - Mehr als 14.000 Exemplare der Boeing-737-Familie wurden bis heute bestellt. Wer die meisten davon über die Jahre geordert hat, darüber gibt unsere Top 10 Auskunft. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA