31.07.2018
FLUG REVUE

Lufthansa GroupWachstum bei Lufthansa, Verluste bei Eurowings

Der Lufthansa-Konzern hat die Belastungen aus der airberlin-Integration und den steigenden Kerosinpreisen im ersten Halbjahr durch höhere Ticketpreise größtenteils aufgefangen.

Airbus A320 von Eurowings auf dem Vorfeld

Die Übernahme von Teilen der insolventen airberlin belastet das Ergebnis der Lufthansa-Tochter Eurowings. Foto und Copyright: Eurowings  

 

Die Lufthansa Group hat am Dienstag in Frankfurt ihre Halbjahreszahlen präsentiert. Demnach erreichte die Zahl der Passagiere von Januar bis Juni mit 67 Millionen einen neuen Höchstwert, der Umsatz blieb mit 16,9 Milliarden Euro annähernd stabil. Gleichzeitig liegt das operative Ergebnis (bereinigtes EBIT) mit 983 Millionen Euro 3,2 Prozent unter dem Vorjahr. Gründe dafür sind die hohen Kosten der Integration von Teilen der insolventen airberlin, Belastungen durch Verspätungen und Flugausfälle bei Eurowings sowie steigende Kerosinpreise. 

„Ohne die Belastungen bei Eurowings, die wir in Kauf nehmen, um unsere Marktposition in Europa weiter zu stärken, wäre unser Ergebnis damit gestiegen“, so Ulrik Svensson, Finanzvorstand der Deutschen Lufthansa AG. Der operative Verlust lag bei Eurowings im ersten Halbjahr bei 199 Millionen Euro. Der Konzern geht davon aus, dass im dritten Quartal weitere Integrationskosten zu Buche schlagen werden. 2019 soll die Lufthansa-Niedrigpreistochter aber profitabel werden. Steigenden operativen Gewinn verzeichnen im ersten Halbjahr Lufthansa, Swiss und Lufthansa Cargo.

Die teure airberlin-Integration und die um 216 Millionen Euro auf 2,8 Milliarden Euro angestiegenen Treibstoffkosten machte Lufthansa im ersten Halbjahr weitgehend durch höhere Ticketpreise wett. Die Stückerlöse nahmen währungsbereinigt um 1,4 Prozent zu. Vor allem das Nordatlantik- und das Europageschäft hätten sich positiv entwickelt. Für das Gesamtjahr 2018 sieht der Konzern ein Wachstum von etwa acht Prozent, etwas geringer als die bisherige Prognose (8,5 Prozent).



Weitere interessante Inhalte
Jubiläum bei Lufthansa Seit 30 Jahren fliegen Frauen für die größte deutsche Airline

16.08.2018 - Im August 1988 hoben die ersten beiden Co-Pilotinnen für Lufthansa ab. Der Frauenanteil unter den Piloten der Lufthansa-Group-Airlines liegt heute bei sechs Prozent. … weiter

Lufthansa Neues Additiv für Flugzeugtreibstoffe soll Wasser binden

15.08.2018 - Lufthansa und BASF haben zum ersten Mal das neue Treibstoffadditiv Kerojet Aquarius im Flug getestet. Der Zusatzstoff soll die Flugsicherheit erhöhen und Wartungskosten reduzieren. … weiter

Flughafen Frankfurt Neues Verfahren für weniger Fluglärm am Morgen

31.07.2018 - Airlines und Flugsicherung arbeiten an leiseren Anflügen auf den Frankfurter Flughafen in den frühen Morgenstunden. … weiter

Bundesgerichtshof entscheidet Deutsche Airlines müssen Kosten für Sky Marshals tragen

26.07.2018 - Deutsche Fluggesellschaften müssen sämtliche Kosten der Beförderung sogenannter "Sky Marshals" an Bord tragen. Dies entschied der Bundesgerichtshof am Donnerstag und wies die Klage einer großen … weiter

Hingucker über den Wolken Die auffälligsten Sonderlackierungen der Fluggesellschaften

06.07.2018 - Je bunter desto besser, das könnte das Motto einiger Airlines angesichts ihrer ausgefallenen Flugzeuglackierungen sein. Neben Süßigkeiten und Minions reihen sich auch Kung-Fu-Panda und die Schlümpfe … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf