14.08.2018
FLUG REVUE

Norwegische RegionalfluggesellschaftWiderøe fliegt mit E190-E2 ab Deutschland

Mit ihren neuen E2-Jets von Embraer verbindet die Airline ab sofort Hamburg und München mit der norwegischen Hafenstadt Bergen.

Embraer E190-E2 bei Nacht am Boden

Widerøe fliegt mit ihren neuen Embraer E190-E2 von Hamburg und München nach Bergen. Foto und Copyright: Flughafen München  

 

Die Erstbetreiberin der neuen brasilianischen Regionaljets bringt die E190-E2 mit Direktflügen ab München und Hamburg nun auch nach Deutschland. Ab sofort verbindet Widerøe drei Mal wöchentlich sowohl die Hansestadt als auch die bayerische Landeshauptstadt mit Bergen in Norwegen.

Von München aus starten die Flüge immer montags, mittwochs und freitags, von Hamburg aus geht es jeweils dienstags, donnerstags und sonntags in die zweitgrößte Stadt Norwegens.

Widerøe hat ihre erste E190-E2 im April übernommen. Der brasilianische Regionaljet hat in der Einklassen-Konfiguration für Widerøe eine Kapazität von 114 Sitzen und wird von zwei treibstoffsparenden PW1900G-Getriebefans von Pratt & Whitney angetrieben. Widerøe hat mittlerweile alle drei fest bestellten E190-E2 eingeflottet, die letzte kam im Juni dazu.



Weitere interessante Inhalte
Flaggschiff übernimmt den Abendflug nach Dubai Emirates nimmt A380-Liniendienst nach Hamburg auf

30.10.2018 - Nach einem Sonderflug am Montag beginnt Emirates am Dienstag mit dem regulären Einsatz der A380 zwischen Hamburg und Dubai. Für den Abendflug wurde eine Abfertigungsposition in Fuhlsbüttel extra mit … weiter

Größter Kunde des größten Passagierflugzeugs Zehn Jahre A380 bei Emirates

03.08.2018 - Im August vor zehn Jahren stellte Emirates Airline aus Dubai ihren ersten Airbus A380 in Dienst. Seitdem sind 105 Millionen Passagiere an Bord des Doppeldeckers gereist. … weiter

Prognose von Embraer Bedarf an Regionalflugzeugen wächst

18.07.2018 - Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer sieht für die nächsten 20 Jahre einen weltweiten Bedarf an 10.550 Verkehrsflugzeugen mit einer Kapazität von bis zu 150 Sitzplätzen. … weiter

Strategische Zusammenarbeit im Verhältnis 80 zu 20 Boeing und Embraer kooperien

05.07.2018 - Die Flugzeughersteller Boeing und Embraer haben die Absichtserklärung für eine strategische Kooperation unterzeichnet. Dabei bringt Embraer seine Verkehrsflugzeugsparte, mitsamt den gerade erneuerten … weiter

Stromausfall legt Flughafen lahm Hamburg: Flugbetrieb normalisiert sich

04.06.2018 - Nach dem Stromausfall am Flughafen Hamburg vom Sonntag normalisiert sich am Montag der Flugbetrieb wieder. Der Airport hatte am Sonntag schließen müssen, weil die Stromversorgung durch einen … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner