17.12.2012
FLUG REVUE

XL Airways lässt AOC ruhenXL Airways Germany lässt AOC ruhen

Die XL Airways Germany lässt ihre Betriebsgenehmigung (AOC) ruhen und sucht stattdessen die Zusammenarbeit mit Hamburg Airways.

XL Airways Germany aus Mörfelden-Walldorf wird den Winterflugplan 2012/2013 nicht mehr mit eigenen Flugzeugen bedienen. Das Unternehmen, das fünf Boeing 737-800 betreibt, überlässt das Feld der Hamburg Airways, die im Auftrag der Reiseveranstalter die Flüge mit eigenem Fluggerät bedienen wird. Drei der fünf Boeing 737-800 von XL Airways sind momentan bis zum Mai 2013 nach Nordamerika verleast. Bertholt Flick, der Geschäftsführer von XL Airways Germany, sagte: "In unserem Bereich ist Zusammenarbeit erforderlich. Beide Airlines würden sich exzellent ergänzen. Das betriftt sowohl die Flottengröße als auch die Routenplanung. Wir würden uns über eine Zusammenarbeit mit Hamburg Airways freuen."

2013 will man über die Ausgestaltung einer möglichen Kooperation zwischen den beiden Fluggesellschaften entscheiden.

Fotos der Flotte von XL Airways Germany finden Sie in unserer Fotocommunity.



Weitere interessante Inhalte
XL Airways: 2013 Flüge auch ab Kassel XL Airways Germany plant Flüge auch ab Kassel

07.11.2012 - Die 2006 gegründete Fluggesellschaft XL Airways Germany aus Mörfelden-Walldorf bietet ab April 2013 auch Flüge vom neu ausgebauten Flughafen Kassel/Calden an. Die Sitze sind allerdings nur über … weiter

Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

25.05.2018 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter

Additive Fertigung im Triebwerksbau MTU Aero Engines gründet 3D-Druck-Abteilung

25.05.2018 - Schon seit 2013 läuft bei MTU die Serienfertigung von 3D-gedruckten Boroskopaugen für den A320neo-Getriebefan. Nun intensiviert der Münchner Triebwerksbauer sein Engagement im Bereich der additiven … weiter

Einflottung ab 2020 Germania bereitet sich auf A320neo vor

24.05.2018 - Germania hat 25 Airbus A320neo bestellt, die ab Januar 2020 übernommen werden sollen. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen bei der deutschen Airline. … weiter

Nolinor Aviation Modernes Glascockpit für Boeing-Oldie

23.05.2018 - Die kanadische Charter- und Frachtfluggesellschaft Nolinor Aviation lässt eine mehr als 35 Jahre alte Boeing 737-200 mit neuer Avionik nachrüsten. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt