19.08.2015
FLUG REVUE

Privater Niederrhein-Flughafen feiert Meilenstein20 Millionen Passagiere in Weeze

Der Flughafen Weeze am Niederrhein hat am Montag seinen 20-Millionsten Passagier abgefertigt. Die frühere britische Luftwaffenbasis unweit der niederländischen Grenze gehört einem Unternehmen aus dem Nachbarland.

Flughafen Weeze 20 Millionen Passagiere

Der Flughafen Weeze begrüßte seine 20-Millionste Passagierin, die mit ihrer Familie aus dem Sommerurlaub in die Niederlande zurückkehrte. Foto und Copyright: Airport Weeze  

 

Der Airport Weeze habe am Montag den 20-Millionsten Passagier seit Eröffnung des Flughafens begrüßt, teilte der Airport Weeze mit. Flughafenchef Ludger van Bebber, Markus Leopold, Marketing Executive der Ryanair und Dieter Krah, Manager der Handlingfirma Serve2fly empfingen die Jubiläumspassagierin aus Nijmegen in den Niederlanden nach der Landung. Sie war mit Ryanair von einem Sommerurlaub auf Kreta zurückgekehrt. Die Urlauberin erhielt Blumen, zwei neue Ryanair-Tickets und eine Einladung ins Airport-Restaurant.

Im ersten Betriebsjahr des zivilen Airports, starteten und landeten 2003 erst rund 200.000 Fluggäste in Weeze. Bis 2006 lagen die jährlichen Passagierzahlen bei rund 600.000. Als aber die irische Low-Cost-Airline Ryanair im Jahr 2007 Jets an ihrer "Basis" in Weeze stationierte, zogen die Passagierzahlen rasant an: Schon 2008 knackte der Flughafen erstmals innerhalb eines Jahres die Millionengrenze. 2009 hatten sich insgesamt schon mehr als sieben Millionen Fluggäste für Weeze entschieden. Im Januar 2011 landete bereits der 10-Millionste Fluggast. 2013 - zum 10. Geburtstag des Flughafens freute sich das Airport -Team über den 15-Millionsten Passagier.

„Dass wir seit dem Start unseres Flughafens bereits 20 Millionen Fluggäste bei uns begrüßen konnten, zeigt die hohe Akzeptanz des Airport Weeze und des überzeugenden Flugangebots unserer Partner. 20 Millionen Menschen haben sich für günstige Tickets, gute Flugzeiten und einen komfortablen Flughafen ohne Staus und Stress entschieden. Dafür möchten wir uns bei unseren niederländischen, deutschen und europäischen Kunden bedanken“, sagte Flughafenchef Ludger van Bebber.

Der Airport Weeze (NRN) war mit 1,8 Mio. Passagieren im Gesamtjahr 2014 einer der großen internationalen Airports in NRW. Der Flughafen, der 2003 den Linienflugbetrieb aufnahm, ist einer der jüngsten Flughäfen Europas und zugleich einer der ersten privaten Airports in Deutschland. Der internationale Verkehrsflughafen liegt im Kreis Kleve ca. 70 km nördlich von Düsseldorf an der A57 unmittelbar an der niederländischen Grenze. In einem 60-Autominuten-Radius leben über 10 Millionen Menschen. 40 Prozent der abreisenden Flughafenkunden kommen aus den Niederlanden, ca. 60 Prozent aus der Region Niederrhein, aus dem Ruhrgebiet und dem Rheinland. Hauptkunde des niederrheinischen Flughafens ist die Low-Cost Airline Ryanair, die den Flughafen mit bis zu sieben (2015) stationierten Jets zur einer der größten deutschen Basis ausgebaut hat. Mehr als 1000 Beschäftigte arbeiten am Flughafen und bei den hier angesiedelten Firmen und Behörden. Das Flughafenareal und das angrenzende Logistik- und Gewerbegebiet, die "Airport City Weeze", umfassen 620 Hektar.



Weitere interessante Inhalte
Irische Niedrigpreis-Airline Ryanair verkleinert Basis in Frankfurt-Hahn

23.02.2018 - Ryanair reduziert die Zahl der in Frankfurt-Hahn stationierten Flugzeuge, der Flughafen Frankfurt am Main profitiert davon. … weiter

Die Airline-Giganten Top 10: Die Fluggesellschaften mit den größten Flotten

26.01.2018 - Welche Fluggesellschaften fliegen die meisten Flugzeuge und haben damit die größten Flotten? Unsere Top-10-Liste zeigt die größten Airlines der Welt nach Flottengröße. … weiter

Großbritannien Ryanair meldet erste Einigung mit Piloten

19.01.2018 - Etappensieg für Ryanair: eine Mehrheit der britischen Piloten des Günstigfliegers hat einer Gehaltserhöhung von zwanzig Prozent zugestimmt. Die Entscheidung ist in einer geheimen Abstimmung gefallen, … weiter

Abkehr von der Gewerkschaftsächtung Ryanair will mit Piloten-Gewerkschaften verhandeln

15.12.2017 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair hat erstmals schriftlich angekündigt, mit mehreren europäischen Pilotengewerkschaften verhandeln zu wollen. Grund seien die angedrohten Streiks im … weiter

Druck auf irische Niedrigpreis-Airline Ryanair-Piloten drohen mit Streik

13.12.2017 - In mehreren europäischen Ländern wollen Piloten der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair noch vor Weihnachten streiken, um bessere Arbeitsbedingungen durchzusetzen. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert