17.03.2016
aero.de

ErweiterungAmsterdam Schiphol schafft Platz für 80 Millionen Passagiere

Amsterdam Schiphol erweitert sich für die 2020er Jahre. Der Flughafen wird um ein neues Terminal und einen variablen Flugsteig ausgebaut - am Drehkreuz von KLM steigt die Kapazität durch die Neubauten auf 80 Millionen Jahrespassagiere. Die veranschlagte Investitionssumme beträgt 1,2 Milliarden Euro.

Ausbau Amsterdam Schiphol Grafik

Ausbau am AMS: Neues Terminal und Flexi-Flugsteig für Schiphol. Grafik und Copyright: Amsterdam Schiphol  

 

"Het is officieel: Schiphol breidt uit!", freute sich Amsterdam Schiphol am Mittwoch auf seiner Facebook-Seite über grünes Licht seiner Gesellschafter für den Ausbau.

Südlich des Schiphol Plaza entsteht das neue Terminal, es wird später bis zu 14 Millionen Reisende im Jahr abfertigen. Geplante Fertigstellung: 2023. Vier Jahre früher, Ende 2019, öffnet der neue Flugsteig mit flexiblen Andockpositionen. Hier können entweder drei Großraum- und fünf Standardrumpfflugzeuge oder elf Flieger im A320-Format gleichzeitig parken.

Vergangenes Jahr zog das Aufkommen am AMS um 6,0 Prozent auf 58,3 Millionen Passagiere an. Damit blieb Amsterdam dem Konkurrenten Frankfurt dicht auf den Fersen.

Auch in Frankfurt entsteht gerade ein neues Terminal, das die dortige Kapazität ebenfalls um 14 Millionen Reisende hebt und 2022 betriebsbereit sein soll. Frankfurt plante gleich eine Ausbaureserve mit ein - durch zusätzliche Piers kann das T3 zu einem späteren Zeitpunkt auf 25 Millionen Jahrespassagiere erweitert werden.

Mehr zum Thema:
aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Flaggschiff im neuen Farbkleid Erster umlackierter Lufthansa-A380 landet in München

12.12.2018 - Der erste Airbus A380 in den neuen Lufthansa-Farben ist heute am frühen Morgen auf seinem Heimatairport München eingetroffen - mit einem Tag Verspätung. Die Neulackierung nahm dreieinhalb Wochen in … weiter

Riesentwin mit VIP-Ausstattung Boeing 777X als Business Jet

11.12.2018 - Boeing bietet die künftige 777X nun auch als Geschäftsreise-Variante Boeing Business Jet (BBJ) an. Der Großraum-Zweistrahler verfügt nicht nur über viel Kabinenvolumen, sondern auch über eine nahezu … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2018

07.12.2018 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2018. … weiter

Prototyp WH001 kommt der Fertigstellung näher "Power On" bei der ersten Boeing 777-9

07.12.2018 - Beim ersten fliegenden Prototyp der Boeing 777-9 wurde erstmals die Elektrik eingeschaltet. Der Erstflug ist für 2019 geplant. … weiter

Jetzt direkt bestellen Der FLUG REVUE Kalender 2019: Luftfahrt-Faszination pur

07.12.2018 - Der FLUG REVUE Kalender 2019 bietet wie gewohnt die besten und interessantesten Motive aus allen Bereichen der internationalen Luftfahrt. … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner