05.10.2011
FLUG REVUE

ANA: Dreamliner fliegt ab 21. Januar nach FrankfurtANA-Premiere: Boeing 787 ab 21. Januar nach Frankfurt

All Nippon Airways wird, als weltweit erste interkontinentale Route des neuen Dreamliners, Frankfurt/Main mit der Boeing 787-8 ansteuern. Ab Februar setzen die Japaner ihr neues Flaggschiff sogar täglich nach Deutschland ein.

ANA nehme die ersten Interkontinentalflüge mit der Boeing 787 am 21. Januar 2012 auf, teilte das Unternehmen mit. Erstes Ziel des Dreamliners, dessen erstes Exemplar vergangene Woche an die Airline übergeben worden sei, werde Frankfurt. Die japanische Fluggesellschaft biete zunächst drei Flüge pro Woche zwischen Tokio-Haneda und Frankfurt an, ab Februar solle die Strecke dann täglich bedient werden.

Flugtage für die neue Verbindung seien zunächst Montag, Donnerstag und Samstag. Der Flug starte unter der Flugnummer NH204 (LH7236) um 11.15 Uhr in Frankfurt und erreiche den weltweit fünft größten Flughafen Tokio-Haneda um 6.45 Uhr Ortszeit am Folgetag. Der Rückflug NH203 starte um 1.00 Uhr in Haneda und erreiche Frankfurt um 5.25 Uhr am gleichen Tag. Die Flugzeiten erlaubten zum Beispiel Geschäftsreisenden eine sehr effektive Ausnutzung ihrer Reisezeit für Geschäftstermine. Der Dreamliner sei, in der Langstreckenversion bei ANA, mit 46 Sitzen in der Business Class und 112 Sitzen in der Economy Class ausgestattet.

 

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Dreamliner-Triebwerke von Rolls-Royce Weitere Trent 1000 von Problemen betroffen

11.06.2018 - Die technischen Schwierigkeiten mit Verdichterschaufeln des Antriebs für die Boeing 787 ziehen weitere Kreise. … weiter

Rolls-Royce Trent 1000 Package C Überarbeitete Verdichterschaufeln sollen bald getestet werden

30.05.2018 - Rolls-Royce arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung der technischen Probleme der Dreamliner-Triebwerke. … weiter

ETOPS-Einschränkungen Probleme mit Trent 1000 weiten sich aus

23.04.2018 - Betreiber von Boeing 787 müssen ihre Trent-1000-Triebwerke nicht nur häufiger untersuchen lassen, sondern auch eine Reduzierung der ETOPS-Grenzen hinnehmen. … weiter

Rolls-Royce Häufigere Inspektionen an Trent 1000 nötig

13.04.2018 - Wegen Qualitätsproblemen mit dem Verdichter des Dreamliner-Triebwerks muss der britische Triebwerkshersteller die Inspektionsfrequenz erhöhen. … weiter

Airbus A350 abbestellt American verdoppelt 787-Flotte

07.04.2018 - Die gößte Fluggesellschaft der Welt hat bei Boeing 47 weitere Dreamliner fest bestellt. Gleichzeitig wurde ein Auftrag für 22 Airbus A350 storniert. … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete