05.07.2017
FLUG REVUE

Testphase in Nanyang gestartetBoarding mit Gesichtserkennung bei China Southern Airlines

Vergangenen Mittwoch nahm die Fluggesellschaft als erste in China das automatisierte System in Betrieb.

Gesichtserkennung China Southern Airlines Nanyang

In Nanyang wird die automatische Gesichtserkennung von China Southern Airlines zuerst erprobt. Foto und Copyright: China Southern Airlines  

 

Ein System vergleicht am Nanyang Jiangying Airport die hinterlegten biometrischen Daten des Fluggastes mit den Gesichtszügen, die am Boarding Gate erfasst werden. Voraussetzung für die Gesichtserkennung ist der Upload eines Fotos in der China-Southern-App, das bereits an der Sicherheitskontrolle abgeglichen wird. Am Gate wird erneut die Übereinstimmung geprüft, wodurch die bisherige Vorlage von Ausweisdokument und Bordkarte entfällt. Der Einsteigevorgang soll dadurch beschleunigt und für die Passagiere bequemer werden.

Die Gesichtserkennung wurde von China Southern, dem chinesischen Technikkonzern Baidu und GRG Banking entwickelt. Wenqiang Huang, General Manager von China Southerns E-Commerce-Divisionen, betont, dass das neue Boarding-System sowie die Speicherung der in der App hochgeladenen Daten über komplexe Verschlüsselungsmechanismen besonders gesichert seien, um die persönlichen Kundendaten zu schützen. Fluggäste, die das beschleunigte Boarding nicht in Anspruch nehmen wollen, können weiterhin auf herkömmliche Weise einsteigen. Nach dem Testbetrieb in Nanyang plant China Southern, das System auch an den Hub-Flughäfen Peking und Guangzhou einzuführen.

Auch an anderen Flughäfen wird die biometrische Bordkarte erprobt: Am Reagan Washington National Airport testet die US-amerikanische Fluggesellschaft Delta derzeit den Fingerabdruck als Identitätskontrolle, mehr Informationen finden Sie hier. Am Flughafen Schiphol in Amsterdam wiederum testet KLM, wie bereits hier berichtet, die Gesichtserkennung als biometrischen Ausweis.



Weitere interessante Inhalte
Genehmigung erteilt München erweitert Terminal 1

15.11.2018 - Die Regierung von Oberbayern hat den Planfeststellungsbeschluss für die Erweiterung des Terminal 1 am Münchner Flughafen erlassen. Die Inbetriebnahme des neuen Flugsteigs wird voraussichtlich im Jahr … weiter

Monatelange Flugzeit Aurora enthüllt Riesen-Solarflugzeug Odysseus

14.11.2018 - Aurora Flight Sciences hat in Manassas das angeblich „leistungsfähigste solarbetriebene autonome Flugzeug der Welt“ enthüllt. Es soll im Frühjahr 2019 erstmals abheben. … weiter

Riesenwartung nun auch in Bayern möglich Flughafen München baut Hangar für die A380 um

14.11.2018 - Die Verlegung von Teilen der Lufthansa-A380-Flotte aus Frankfurt nach München macht auch entsprechende Anpassungen der bayerischen Wartungsinfrastruktur nötig. Münchens großer Wartungshangar erhielt … weiter

Neue Version mit bis zu drei Zusatztanks Arkia übernimmt ersten Airbus A321LR

14.11.2018 - Die israelische Fluggesellschaft Arkia hat am Dienstag in Hamburg den ersten Airbus A321LR übernommen. Diese neue Langstreckenversion der A321neo setzt, dank erhöhter Startmasse mit Zusatztanks und … weiter

Sonderservice für schreienden Gast Stewardess stillt Baby-Passagier

09.11.2018 - Die philippinische Flugbegleiterin Patrisha Organo leistete einem kleinen Passagier an Bord eines Fluges von Philippine Airlines Hilfe, indem sie ihn kurzerhand mit eigener Muttermilch stillte. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen