14.06.2017
FLUG REVUE

Flughafen trifft VergnügungsparkChangi Airport enthüllt erste Impressionen des Canopy Parks

Auf rund 14.000 Quadratmetern errichtet der Flughafen in Singapur derzeit eine Freizeitattraktion. Wir haben erste Bilder des futuristischen und dennoch grünen Baus.

Anfang 2019 soll das Großprojekt „Jewel“, ein neues im Zentralbereich des Flughafens Changi gelegenes Gebäude, fertig gestellt werden. Herzstück wird der sogenannte Canopy Park. Er soll nicht nur Passagiere, sondern auch Anwohner und Touristen in den Flughafen locken. Der israelisch-kanadische Architekt Moshe Safdie setzt bei „Jewel“ auf eine Kombination aus futuristischen Bauten und exotischen Grünanlagen. Eine große Glaskuppel soll den Park umgeben und zum Erkennungsmerkmal des Flughafens werden.

Highlights des Canopy Parks sind unter anderem die in 25 Metern Höhe gespannten Netze, auf denen Besucher laufen und hüpfen können, ein Labyrinth mit Aussichtsturm und eine acht Meter hohe Rutsche mit Blick über die gesamte Anlage. Die Canopy Bridge, die auf einer Höhe von 23 Metern einen teilweise verglasten Boden hat, ist an den Baumkronen angebracht. Auch Spielplätze mit verschiedenen Kinderattraktionen, weitläufige Blumengärten, Wanderwege und Restaurants sollen entlang der Brückenkonstruktion angelegt werden. Unter der Kuppel, die die drei Flughafenterminals miteinander verbindet, soll zudem ein Wasserfall entstehen.

Der Changi Airport beherbergt über 100 Airlines, die den Flughafen mit mehr als 380 Städten in 90 Ländern weltweit verbinden. Er zählte 2016 ein Fluggastaufkommen von 58,7 Millionen Passagieren.




FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen