09.08.2017
FLUG REVUE

Neuer Zweistrahler ist steilanflugtauglichCSeries von Swiss im Linieneinsatz nach London City

Die Bombardier CSeries CS100 von Swiss hat am Dienstag ihren Liniendienst zum wegen seiner steilen Anflüge über die Hochhäuser des Finanzviertels besonders herausfordernden Flughafen London City aufgenommen.

Bombardier CS100 Swiss International Airlines London City Liniendienst

Swiss bedient den Flughafen London City seit dieser Woche ab Zürich im Liniendienst mit der Bombardier CS100. Foto und Copyright: Swiss  

 

Als erster regulärer Swiss-Flug mit dem neuen Muster sei eine CS100 aus Zürich gelandet, meldete Bombardier am Mittwoch. Fred Cromer, President, Bombardier Commercial Aircraft, sagte: "Die CS100 ist die perfekte Kombination aus Steilanflugfähigkeit, Kurzlandefähigkeit und höherer Reichweite. Mit diesen Eigenschaften erschließt sie neue Märkte ab London City und von anderen, herausfordernden Flughäfen in aller Welt."

"Mit sehr niedrigen Lärmwerten und wenig Schadstoffen ist die CSeries das mit Abstand umweltfreundlichste Flugzeug", sagte Bombardiers CSeries-Vorstand Rob Dewar. Peter Koch, Flottenchef bei Swiss für die CSeries ergänzte, mit der CS100 könne Swiss die vierstrahligen Avro-Regionaljets ablösen. Nach Zürich wird auch Genf ab Sommer 2018 eine CSeries-Verbindung nach London City erhalten. Die CSeries ist das größte Flugzeugmuster, das bisher für den Stadtflughafen eine Zulassung erhielt. Mit 4047 Kilometern Reichweite in Business-Class-Bestuhlung käme sie nonstop aus London City bis New York.

Wegen der angrenzenden Hochhäuser ist der Anflug in "LCY" mit einem Gleitpfad von 5,5 Grad wesentlich steiler, als die üblichen 3,5 Grad. Da aus Sicherheitsgründen planerisch noch 2 Grad aufgeschlagen werden, muss ein Flugzeug in London City mit 7,5 Grad extrem steil sinken können, ohne ungewollt schneller zu werden. Die Freigabe für London City wird deshalb eigens zertifiziert.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Roll-Out aus dem Lackierhangar Airbus zeigt Deltas erste A220-100

17.09.2018 - Der erste Airbus A220-100 (früher Bombardier CS100) in der Lackierung der US-Fluggesellschaft Delta Air Lines wird im kanadischen Mirabel auf Flugtests vorbereitet. … weiter

Transatlantikflüge 2017 Top 10: Die treibstoffeffizientesten Airlines

12.09.2018 - Der International Council on Clean Transportation hat untersucht, welche Fluggesellschaften am sparsamsten über den Atlantik fliegen. … weiter

Lufthansa Group Wachstum bei Lufthansa, Verluste bei Eurowings

31.07.2018 - Der Lufthansa-Konzern hat die Belastungen aus der airberlin-Integration und den steigenden Kerosinpreisen im ersten Halbjahr durch höhere Ticketpreise größtenteils aufgefangen. … weiter

Farnborough International Airshow 2018 Airbus präsentiert das Konzernprogramm

13.07.2018 - Airbus wird auf der Farnborough International Airshow die A350-1000 und die A330-900neo im Flug zeigen. Einen Querschnitt durch seine Flugzeugmuster und Entwicklungen präsentiert der Hersteller in … weiter

Airbus-Mehrheitsbeteiligung CSeries wird zur "A220"

10.07.2018 - Kurz nach dem Mehrheitseinstieg beim Programm CSeries von Bombardier hat Airbus den kanadischen Zweistrahler in die hauseigene Typenreihe integriert: Neuer Name "A220". … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt