02.05.2016
FLUG REVUE

Neuer Flughafenbahnhof wird betriebsbereit gehaltenDeutsche Bahn einigt sich mit Flughafen BER über laufende Kosten

Die Deutsche Bahn AG und die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH haben sich über die Kosten für den Betrieb des Flughafenbahnhofs BER verglichen. Die Bahn muss dort regelmäßig leere Züge fahren lassen, um ihre neuen Anlagen betriebsbereit zu halten.

Flughafen BER Bahnhof unter dem Terminal

Das Archivbild von 2012 zeigt den Flughafenbahnhof unter dem BER-Terminal. Hier müssen regelmäßig leere Züge fahren, damit sich im ungenutzten Tunnel kein Schimmel bildet. Foto und Copyright: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH  

 

Die Zeitung "Bild am Sonntag" berichtete, die Bahn erhalte einmalig rund fünf Millionen Euro vom Flughafen für die Kosten des Betriebs am noch nicht öffentlich zugänglichen Flughafenbahnhof unter dem BER-Terminal. Dort müssen regelmäßig leere Züge fahren, um die Tunnelanlagen zu lüften und um Schäden durch Nichtbetrieb zu verhindern. Der außergerichtliche Vergleich wird bisher nicht bestätigt. Der Flughafen hatte sich bereits mit airberlin außergerichtlich über deren Kosten für die bisher ausgebliebene Eröffnung verständigt und der Airline rund zwei Millionen Euro bezahlt.

Unterdessen berichteten Berliner Medien am Wochenende, die Staatsanwaltschaft Cottbus ermittle wegen des "Verdachts der Gefährlichen Körperverletzung" gegen Unbekannt. Auf einen BER-Ingenieur, der zuvor als Tippgeber an der Aufdeckung des Imtech-Korruptionsskandals am Flughafen beteiligt gewesen sein soll, soll ein gezielter Giftanschlag verübt worden sein. Der Ingenieur war im Mai 2015 auf der BER-Baustelle zusammengebrochen, was ein nachträgliches Gutachten auf einen Giftanschlag zurückführt. Der Mann überlebte die potenziell tödliche Attacke.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Eigenständige Abfertigung auch ohne BER-Haupthalle Flughafen BER: Ausweichterminal T2 genehmigt

24.07.2018 - Das für den Flughafen BER zuständige Bauordnungsamt des Landeskreises Dahme-Spreewald hat am Dienstag der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH die Baugenehmigung für deren BER-Terminal T2 (frühere … weiter

Kapazität für weitere sechs Millionen Passagiere im Jahr Flughafen BER wird um Terminal 2 erweitert

02.05.2018 - Noch vor seiner für Ende 2020 geplanten Eröffnung wird der Flughafen BER erweitert. Ein neues Terminal 2 soll die dringend benötigte Zusatzkapazität schaffen. … weiter

ILA-Besuch der Antonow An-225 Größtes Flugzeug der Welt

27.04.2018 - Als Überraschungsgast kam am Mittwoch auch das größe Flugzeug der Welt auf die ILA, der sechsstrahlige Schwerlasttransporter An-225 aus Kiew. … weiter

ILA 2018 Fliegende Stars in Schönefeld

23.04.2018 - Interessante Flugzeuge am Boden und spektakuläre Vorführungen in der Luft: Die ILA hat in dieser Hinsicht wieder einiges zu bieten, bis hin zur Weltpremiere der Sikorsky CH-53K King Stallion. … weiter

Brandschutz-Trennung von Bahnhof und Terminal Amt genehmigt BER-Umbauten

26.03.2018 - Das zuständige Bauordnungsamt des Landkreises Dahme-Spreewald hat der Flughafengesellschaft eine wichtige BER-Baugenehmigung erteilt. Mit „Nachtrag 6.1“ wird geregelt, wie der Flughafenbahnhof … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N