23.05.2011
FLUG REVUE

Emirates: Ab Januar 2012 mit der A380 nach München

Emirates baut ihre Deutschland-Flüge deutlich aus: Ab dem Januar 2012 wird ein Airbus A380 München im Liniendienst mit Dubai verbinden. Auch nach Frankfurt will Emirates das Angebot erhöhen.<br />

Emirates reagiere auf die starke Passagiernachfrage in Deutschland und werde ab München auf einem ihrer zwei täglichen Flüge nach Dubai ihr Flaggschiff, den Airbus A380, einsetzen, teilte Emirates am Montag mit. Mit dieser Ankündigung rückten die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Deutschland als wichtige Handelspartner noch enger zusammen. Das Handelsvolumen zwischen den beiden Ländern betrage jährlich mehrere Milliarden US-Dollar. Die VAE seien der größte Käufer von deutschen Produkten in der arabischen Welt.

Auch ein zusätzlicher täglicher Flug nach Frankfurt werde während des kommenden Winterflugplans beginnen. Die internationale Fluggesellschaft fliegt damit drei Mal täglich von Frankfurt nach Dubai. Die genauen Flugzeiten würden in Kürze bekannt gegeben. Die zusätzliche Verbindung werde - wie alle Flüge von Emirates nach Deutschland - im Rahmen der bestehenden Luftverkehrsabkommen zwischen den VAE und Deutschland durchgeführt.

Ab München werde ab dem 1. Januar 2012 auf einem der beiden täglichen Flüge der Airbus A380 eingesetzt. Damit baue Emirates die Kapazitäten in der bayerischen Landeshauptstadt aufgrund der hohen Nachfrage aus. In Dubai starte der "Superjumbo" (EK) unter der Flugnummer EK 49 um 9.10 Uhr und erreiche München um 12.45 Uhr (jeweils Ortszeit). Emirates sei die erste ausländische Fluggesellschaft, die mit dem Airbus A380 nach Deutschland fliege. Emirates sei außerdem die erste Airline weltweit, welche die A380 nach München einsetze.



Weitere interessante Inhalte
Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

17.01.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter

Korean Air erlässt neue Regeln Keine Mitnahme von "Smartem Gepäck" mit fest eingebauten Batterien

16.01.2018 - Aus Brandschutzgründen nimmt Korean Air keine "Smarten Koffer" mit fest eingebauten Batterien mehr an Bord mit. Lassen sich die Batterien entfernen, dürfen die Koffer dagegen mitfliegen, ihre … weiter

Show-Nummer Emirates 100. Airbus A380

15.01.2018 - Emirates bricht alle Rekorde und übernahm bereits ihren 100. Airbus A380. Die Riesenflotte wird auch als fliegender Werbe- und Imageträger genutzt. Doch mit einer von Airbus dringend erhofften … weiter

Hingucker über den Wolken Die auffälligsten Sonderlackierungen der Fluggesellschaften

12.01.2018 - Je bunter desto besser, das könnte das Motto einiger Airlines angesichts ihrer ausgefallenen Flugzeuglackierungen sein. Neben Süßigkeiten und Minions reihen sich auch Kung-Fu-Panda und die Schlümpfe … weiter

Sicherheit Etihad und Emirates vereinbaren Zusammenarbeit

10.01.2018 - Die Golfairlines und bisher erbitterten Rivalen Emirates und Etihad haben sich auf eine Zusammenarbeit in Sicherheitsfragen verständigt. Gemeinsam wollen sie Stolpersteine überwinden, die ihnen … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?