23.05.2011
FLUG REVUE

Emirates: Ab Januar 2012 mit der A380 nach München

Emirates baut ihre Deutschland-Flüge deutlich aus: Ab dem Januar 2012 wird ein Airbus A380 München im Liniendienst mit Dubai verbinden. Auch nach Frankfurt will Emirates das Angebot erhöhen.<br />

Emirates reagiere auf die starke Passagiernachfrage in Deutschland und werde ab München auf einem ihrer zwei täglichen Flüge nach Dubai ihr Flaggschiff, den Airbus A380, einsetzen, teilte Emirates am Montag mit. Mit dieser Ankündigung rückten die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Deutschland als wichtige Handelspartner noch enger zusammen. Das Handelsvolumen zwischen den beiden Ländern betrage jährlich mehrere Milliarden US-Dollar. Die VAE seien der größte Käufer von deutschen Produkten in der arabischen Welt.

Auch ein zusätzlicher täglicher Flug nach Frankfurt werde während des kommenden Winterflugplans beginnen. Die internationale Fluggesellschaft fliegt damit drei Mal täglich von Frankfurt nach Dubai. Die genauen Flugzeiten würden in Kürze bekannt gegeben. Die zusätzliche Verbindung werde - wie alle Flüge von Emirates nach Deutschland - im Rahmen der bestehenden Luftverkehrsabkommen zwischen den VAE und Deutschland durchgeführt.

Ab München werde ab dem 1. Januar 2012 auf einem der beiden täglichen Flüge der Airbus A380 eingesetzt. Damit baue Emirates die Kapazitäten in der bayerischen Landeshauptstadt aufgrund der hohen Nachfrage aus. In Dubai starte der "Superjumbo" (EK) unter der Flugnummer EK 49 um 9.10 Uhr und erreiche München um 12.45 Uhr (jeweils Ortszeit). Emirates sei die erste ausländische Fluggesellschaft, die mit dem Airbus A380 nach Deutschland fliege. Emirates sei außerdem die erste Airline weltweit, welche die A380 nach München einsetze.



Weitere interessante Inhalte
Neueste Kabinenausstattung direkt vom Hersteller Airbus renoviert 14 Airbus A380 für SIA

20.11.2017 - Singapore Airlines (SIA) lässt die Kabinen ihrer jüngsten 14 Airbus A380 durch Airbus auf den allerneuesten Stand bringen. Die Umrüstarbeiten, nach Airbus-Plänen und mit Airbus-Teilen, erfolgen in … weiter

Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter

Wartungsarbeiten in Kooperation mit Airbus Lufthansa A380: "Heavy Check" bei Etihad

14.11.2017 - Das von Airbus und Etihad Airways Engineering gemeinsam betriebene Wartungszentrum für die A380 in Abu Dhabi überholt seit Ende Oktober den ersten Airbus A380 von Lufthansa. … weiter

Neue Suiten für die Boeing 777-300ER Emirates führt virtuelle Fenster ein

14.11.2017 - In den neuen Suiten der Ersten Klasse ihrer Boeing 777-300ER führt Emirates erstmals virtuelle Fenster ein: Die Passagiere auf den Mittelsitzen blicken auf "Fenster", die in Wirklichkeit Monitore mit … weiter

Überführungsflug nach Tarbes Erste SIA-A380 wird eingemottet

13.11.2017 - Der erste Airbus A380 im Passagierverkehr, der bei Singapore Airlines den Liniendienst mit dem neuen Muster eröffnete, fliegt am Montag aus Singapur nach Tarbes in Südfrankreich, um dort auf seinen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA