16.01.2015
FLUG REVUE

Plus 14 Prozent bei der LuftfrachtErfurt-Weimar wächst – und spart

Der Flughafen Erfurt-Weimar hat im vergangenen Jahr Zuwächse verzeichnet, bei den Passagierzahlen ebenso wie bei der Luftfracht. Gespart werden konnte dagegen bei den Kosten.

Flughafen Erfurt-Weimar

Der Flughafen Erfurt-Weimar hat im vergangenen Jahr Zuwächse bei den Passagierzahlen und der Luftfracht erlebt. © Foto und Copyright: Flughafen Erfurt-Weimar  

 

Der Flughafen Erfurt-Weimar legte jetzt eine Jahresbilanz mit vielen positiven Zahlen vor. So wurden  226.581 Fluggäste im Linien- und Pauschalreiseflugverkehr gezählt  - 5 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch der Luftfrachtumschlag habe gegenüber dem Vorjahr auf 3.074 Tonnen zugelegt (plus 14 Prozent).  Die Kosten auf der anderen Seite hätten durch Konsolidierung um  800.000 Euro gesenkt werden könnten. Weiterhin sei der Umsatz im Bereich Verkehr und Non Aviation erheblich gesteigert werden. So konnten die vom Freistaat Thüringen erforderlichen Mittel für hoheitlichen Aufgaben und die operationelle Deckungslücke auf 2,5 Mio. € in 2014 (3,8 Mio. in 2013), also um mehr als ein Drittel gesenkt werden, teilt der Flughafen weiter mit.

Statt der im Landeshaushalt für den Flughafen eingeplanten 4 Mio. € seien daher in 2014 nur 2,5 Mio. €, also weniger als zwei Drittel der zur Verfügung gestellten Mittel abgerufen worden.

Die Flughafen Erfurt GmbH beschäftigt einen Stamm von 125 Mitarbeitern.  Insgesamt sind am Flughafen etwa 530 Menschen beschäftigt. Die Flughafen-GmbH erwartet durch Ausweitung der angebotenen Dienstleistungen und bei der Flugzeugwartung im Jahr 2015 eine Zunahme bei den Beschäftigtenzahlen. 




FLUG REVUE 2/2019

FLUG REVUE
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Der Marathon-Flug von Singapore Airlines
- China: Fighter-Show in Zuhai
- Marktübersicht: Die Top-Liga der Business Jets
- Rückkehr zum Mond: NASA plant bemannte Raumstation im Orbit
- Luftwaffe: Der Weg ins Kampfjet-Cockpit