02.05.2018
FLUG REVUE

Kapazität für weitere sechs Millionen Passagiere im JahrFlughafen BER wird um Terminal 2 erweitert

Noch vor seiner für Ende 2020 geplanten Eröffnung wird der Flughafen BER erweitert. Ein neues Terminal 2 soll die dringend benötigte Zusatzkapazität schaffen.

Flughafen BER Pier Nord und Terminal 2

Unmittelbar südlich vom BER-Pier Nord will die Flughafengesellschaft ihr neues Terminal 2 errichten. Foto und Copyright: FBB  

 

Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH baue das zusätzliche Terminal 2 südlich des BER-Piers Nord mit einem Generalunternehmer, teilte die Flughafengesellschaft am Montag mit. Eine Vergabeentscheidung werde im Sommer erwartet. Das zusätzliche Terminal 2 habe eine Kapazität von jährlich sechs Millionen Passagieren und erhöhe die Gesamtkapazität des BER bei seiner Eröffnung auf 28 Millionen Passagiere. Zusammen mit dem alten Flughafen Schönefeld, der bis Ende 2025 in Betrieb sein werde, schaffe der Flughafenstandort so gut 40 Millionen Passagiere pro Jahr.

Flughafen BER Eingangsbereich Terminal 2

Der Eingangsbereich des neuen Terminals 2 am Flughafen BER. Foto und Copyright: FBB  

 

Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, sagte: „Der BER wird von Beginn an über ausreichende Kapazitäten verfügen. Das Passagieraufkommen aus Tegel und auch das zu erwartende Wachstum der nächsten Jahre wird am BER mehr Platz und bessere Bedingungen haben, als wir das bisher anbieten können. Insbesondere die immer stärker werden Low-Cost-Airlines bekommen mit dem zusätzlichen Terminal optimale Voraussetzungen, mehr Passagiere von und nach Berlin zu fliegen. Mit der Vergabe an einen Generalunternehmer wird der Grundgedanke des zukünftigen Ausbaus des BER bereits umgesetzt. Mit ansprechenden und funktionalen Gebäuden wie dem neuen Terminal wird sich der Ausbau des Flughafens flexibel und modular an die zukünftigen Passagierzahlen anpassen.“

Flughafen BER Verbindungsbrücken

Verbindungsbrücken des zusätzlichen Terminals 2 am Flughafen BER. Foto und Copyright: FBB  

 

Als aktueller Eröffnungstermin des Flughafens BER wird der Herbst 2020 genannt. Der Neubaustandort kann das mittlerweile in Berlin abzufertigende Aufkommen nicht mehr alleine bewältigen. Verkehrsminister Scheuer, der kürzlich die BER-Baustelle bei einem Überraschungsbesuch besichtigte, hatte sogar eine neue Debatte zur Offenhaltung Tegels angeregt. Der heute wichtigste Flughafen in Berlin soll nach bisheriger Planung still gelegt werden. Dagegen soll der Altbaustandort Schönefeld bis mindestens Ende 2025 offen bleiben und nochmals ausgebaut werden. Hierfür muss ein Teil der Abfertigung in der Umbauphase in Zelthallen auf dem Schönefelder Vorfeld umziehen.



Weitere interessante Inhalte
Eigenständige Abfertigung auch ohne BER-Haupthalle Flughafen BER: Ausweichterminal T2 genehmigt

24.07.2018 - Das für den Flughafen BER zuständige Bauordnungsamt des Landeskreises Dahme-Spreewald hat am Dienstag der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH die Baugenehmigung für deren BER-Terminal T2 (frühere … weiter

Versicherer bewertet deutsche Verkehrsflughäfen Allianz zählt Vorfeld-Schadensfälle

03.07.2018 - Pünktlich zur sommerlichen Ferien-Reisewelle hat der Versicherungskonzern Allianz die vergangenen Schadensmeldungen von deutschen Verkehrsflughäfen analysiert. Vorfeldfahrzeuge sind demnach die … weiter

Neues BKA-Gesetz ab Mai BKA erhält Zugriff auf deutsche Fluggastdaten

30.04.2018 - Das Bundeskriminalamt in Wiesbaden erhält ab Mai Zugriff auf alle Fluggastdaten in Deutschland. Dabei werden insbesondere die bei der Buchung verarbeiteten Angaben im sogenannten "Personal Name … weiter

ILA-Besuch der Antonow An-225 Größtes Flugzeug der Welt

27.04.2018 - Als Überraschungsgast kam am Mittwoch auch das größe Flugzeug der Welt auf die ILA, der sechsstrahlige Schwerlasttransporter An-225 aus Kiew. … weiter

ILA 2018 Fliegende Stars in Schönefeld

23.04.2018 - Interessante Flugzeuge am Boden und spektakuläre Vorführungen in der Luft: Die ILA hat in dieser Hinsicht wieder einiges zu bieten, bis hin zur Weltpremiere der Sikorsky CH-53K King Stallion. … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N