10.06.2016
FLUG REVUE

Frankfurt AirportAnkunftsbereich vor Terminal 1 wieder eröffnet

Seit Ostern ist die Ankunftsebene vor Terminal 1 des Frankfurter Flughafens modernisiert worden, am Donnerstag wurde die Vorfahrt wieder eröffnet.

Modernisierter Ankunftsbereich vor Terminal 1 am Frankfurter Flughafen

Nach mehr als zwei Monaten Umbauarbeiten ist der Ankunftsbereich vor Terminal 1 des Frankfurter Flughafens nun fertig. Foto und Copyright: Fraport  

 

Zunächst können Fußgänger, Taxen und Sicherheitsverkehre die neue gestaltete Terminalvorfahrt nutzen. In etwa zwei Wochen, wenn letzte Bau- und Markierungsarbeiten abgeschlossen sind, wird der Vorfahrtsbereich auch wieder für den Autoverkehr freigegeben. Das teilte der Frankfurter Flughafen am Donnerstag mit.

Durch die Umgestaltung wirkt die Terminalvorfahrt nach Angaben des Flughafens heller und übersichtlicher, auch der Verkehrsfluss sei verbessert worden. Künftig können Autofahrer bis zu zehn Minuten kostenlos vor dem Terminal parken. Wer länger halten will, zahlt im Parkhaus laut dem Frankfurt Airport geringere Gebühren als auf der Vorfahrtstraße. Das selbe Konzept wird bereits auf der Vorfahrt der Terminal-1-Abflugebene und vor Terminal 2 angewandt.

Der neue Vorfahrtsbereich ist abgeschrankt, die Zahl der parkenden Autos wird verringert. Lastwagen und Busse werden von der direkt an die Terminaleingänge grenzenden Straße weitestgehend umgeleitet. In Stoßzeiten soll die veränderte Verkehrsführung Staubildung verhindern und die Orientierung für Fluggäste und ihre Abholer verbessern.

Neue Fassaden und LED-Beleuchtung

Neben der Sanierung von Fußweg und Straße wurden mehr als 1.000 Quadratmeter neue Glasfassade und 2.100 Quadratmeter Metallfassade verbaut. Insgesamt kommen nach Angaben von Fraport 144.000 LEDs in zwei 450 Meter langen Beleuchtungssystemen sowie 34.000 LED-Lichtpunkte in der Fassade zum Einsatz. Der Vorfahrtsbereich des bereits mehr als 40 Jahre alten Terminals wurde mit sechs großformatigen LED-Flächen versehen, auf denen Flughafen-Werbung angezeigt wird.

Zudem wurden Stützen und die Decke der darüber liegenden Vorfahrtsstraße der Abflugebene sowie Treppenhäuser saniert, Gebäudefugen erneuert und optische Verschönerungsmaßnahmen umgesetzt, wie zum Beispiel neue Sichtschutzwände zu den Innenhöfen und neue Terminal-Eingangstüren. Diese Maßnahmen hätten turnusmäßig erst zu einem späteren Zeitpunkt angestanden, konnten laut Fraport aber in die Bauarbeiten mit eingebunden werden. Das mache weitere Sperrungen der Terminalvorfahrt in der näheren Zukunft unnötig.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/UE


Weitere interessante Inhalte
Lufthansa Erste Boeing 747 in überarbeitetem Blau

11.05.2018 - Lufthansa hellt das sehr dunkle Blau des neuen Markenauftritts etwas auf. Das erste neu lackierte Flugzeug, die D-ABVM, soll am Freitag von Frankfurt nach Toronto fliegen. … weiter

Neues BKA-Gesetz ab Mai BKA erhält Zugriff auf deutsche Fluggastdaten

30.04.2018 - Das Bundeskriminalamt in Wiesbaden erhält ab Mai Zugriff auf alle Fluggastdaten in Deutschland. Dabei werden insbesondere die bei der Buchung verarbeiteten Angaben im sogenannten "Personal Name … weiter

Neuer Jumbo in neuen Farben Lufthansa schickt Boeing 747-8 auf die ILA

27.04.2018 - Nach der A380 und der An-225 kommt mit der Boeing 747-8 auch das größte US-Verkehrsflugzeug auf die ILA. Lufthansa entsendet einen ihrer Vierstrahler am Sonnabend zur Stippvisite auf das Messegelände. … weiter

Bodenpersonal im Ausstand Streiks am Dienstag in Frankfurt, München, Bremen und Köln

09.04.2018 - Angedrohte Streiks des Bodenpersonals an den Drehkreuzflughäfen in Frankfurt und München dürften den Luftverkehr in Deutschland am Dienstag empfindlich beeinträchtigen. … weiter

Flughafen Frankfurt Elektrische Züge zur Anbindung von Terminal 3

21.03.2018 - Mitte 2018 sollen die Bauarbeiten für das neue Passagier-Transport-System am Frankfurter Flughafen beginnen. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt