13.11.2009
FLUG REVUE

Flughafen Hahn: Eisenbahnstrecke nach Frankfurt Hbf. bis 2014Flughafen Hahn: Bahnstrecke nach Frankfurt Hauptbahnhof bis 2014

Die Landesregierung Rheinland-Pfalz und die Deutsche Bahn haben sich auf die Wiedereröffnung und Modernisierung der seit Jahren still gelegten Bahnstrecke zum Hunsrück-Flughafen verständigt. Ab 2014 sollen stündliche Regionalexpress-Züge via Mainz nach Frankfurt Hbf. verkehren.

Der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Hendrik Hering und Klaus Müller, Leiter Regionalnetze der DB Netz AG, haben gestern die neue Entwurfsplanung vorgestellt. Hering erklärte: „Unser Ziel ist es, die Hunsrückbahn Ende 2014 in Betrieb zu nehmen.“

Die Wiederinbetriebnahme der Hunsrückbahn stelle mit 63 Kilometern Länge bundesweit das bisher größte Reaktivierungsprojekt einer Bahnstrecke dar. Die Strecke erhalte zweigleisige Abschnitte und werde vollständig erneuert und auf den neuesten Stand gebracht.

Das Angebot auf der Hunsrückbahn werde aus einem stündlichen RegionalExpress Flughafen Hahn - Mainz - Frankfurt Hbf. bestehen, tagsüber müsse aber bei einzelnen Zügen in Bingen umgestiegen werden. Zwischen Hahn und Mainz werde die Fahrzeit bei 90 Minuten, zwischen Hahn und Frankfurt bei etwa 130 Minuten liegen. 

Die Investitionskosten des Gesamtprojektes betrügen 109 Millionen Euro Sie sollen vor allem aus Bundesmitteln finanziert werden. Ein Realisierungs- und Finanzierungsvertrag sei in der Vorbereitung und solle Anfang 2010 abgeschlossen werden. Wenn die Plangenehmigung bis Ende 2010 vorliege, könne der Baubeginn im ersten Abschnitt im Frühjahr 2011 erfolgen.



Weitere interessante Inhalte
Irische Niedrigpreisairline Ryanair stationiert weitere Flugzeuge in Frankfurt

12.09.2017 - Mehr Flugzeuge, mehr Strecken: Ryanair baut ihr Angebot ab dem Flughafen Frankfurt am Main aus. … weiter

Verkauf an HNA freigegeben EU: Grünes Licht für Hahn-Hilfen

02.08.2017 - Das Land Rheinland-Pfalz darf seine Anteile am defizitären Flughafen Frankfurt-Hahn an den chinesischen Investor HNA verkaufen und diesem bei der Restrukturierung finanziell helfen. Dagegen stockt der … weiter

Von Deutschland in die Ukraine Mit Wizz Air nach Kiew und Lwiw

15.03.2017 - Die Ungarische Fluggesellschaft Wizz Air bindet ukrainische Destinationen besser ein. Ab Juni bietet die Airline zweimal wöchentlich Flüge von Berlin Schönefeld nach Lwiw an, ab August zusätzlich … weiter

Chinesischer Großinvestor am Hunsrück-Airport HNA Group kauft Flughafen-Hahn-Anteile

02.03.2017 - Das Land Rheinland-Pfalz hat am Mittwoch seine Anteile am defizitären Flughafen Frankfurt Hahn an die chinesische HNA Group verkauft. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. … weiter

Mächtige HNA Group bietet für Hunsrück-Flughafen Hahn hofft auf Hainan

27.01.2017 - Der Flughafen Frankfurt Hahn könnte demnächst von chinesischen Investoren der HNA Group gerettet werden. Der Mutterkonzern der Fluggesellschaft Hainan plant, laut Südwestrundfunk, bereits massive … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF