12.01.2017
FLUG REVUE

Flughafen MünchenPassagierzahlen steigen 2016 auf mehr als 42 Millionen

Mehr Fluggäste, mehr Destinationen, mehr Flugbewegungen: Der Münchener Flughafen verzeichnete 2016 ein ordentliches Wachstum.

Flughafen München Tower und Startbahn

Der Flughafen München verzeichnete 2016 einen neuen Passagierrekord. Foto und Copyright: Flughafen München GmbH  

 

Die Passagierzahlen am Flughafen München stiegen im vergangenen Jahr um 1,3 Millionen (+ 3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr). Damit erreicht das Fluggastaufkommen einen neuen Höchstwert von 42,3 Millionen, wie der Airport am Mittwoch mitteilte.

Verantwortlich für das starke Wachstum ist vor allem der Fernreiseverkehr mit rund 6,8 Millionen Fluggästen (+ 5 Prozent). Besonders stark nachgefragt waren nach Flughafenangaben Langstreckenverbindungen nach Asien. Das Passagieraufkommen stieg auf diesen Strecken um mehr als fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt flogen 2016 jeweils mehr als drei Millionen Fluggäste von München aus direkt nach Asien (3,3 Millionen) und nach Amerika (3,2 Millionen).

Größtes Verkehrssegment am Münchner Airport bleibt der Kontinentalverkehr mit insgesamt 25,8 Millionen Reisenden (+ 4 Prozent). Der innerdeutsche Verkehr verzeichnete eine leichte Steigerung von 0,5 Prozent auf rund zehn Millionen Fluggäste.

100 regelmäßig verkehrende Airlines

Auch die Zahl der Flugbewegungen nahm zu: Insgesamt seien 394.430 Starts und Landungen durchgeführt worden, das entspreche einem Plus von 14.500 Bewegungen (+3,8 Prozent). Der Zuwachs an Starts und Landungen hätte nach Angaben des Flughafens München mit 4,6 Prozent sogar noch höher sein können, wären da nicht die massiven, streikbedingten Ausfälle im vergangenen Jahr. Insgesamt hätten 2016 rund 3.000 geplante Flüge von und nach München streikbedingt annulliert werden müssen. Davon waren fast 330.000 Reisende betroffen. Auch für das laufende Jahr erwartet der Flughafen einen Zuwachs bei den Flugbewegungen um vier Prozent.

Die Zahl der Destinationen wurde 2016 um zehn Ziele auf 257 ausgebaut. Insgesamt verkehrten 2016 in München regelmäßig 100 Fluggesellschaften, drei Mehr als im Vorjahr.

Das stärkste Wachstum verbuchte der Airport München in der Luftfracht. 2016 wurden insgesamt mehr als 334.000 Tonnen Fracht befördert (+ 5 Prozent).



Weitere interessante Inhalte
Alternative für eilige Reisende Lufthansa: Lounge oder Lunchpaket?

28.08.2018 - Als Trostpflaster für eilige Passagiere, die einen Loungebesuch zeitlich nicht mehr schaffen, testet Lufthansa ab September in München eine neue Verpflegungsoption zum Mitnehmen unter dem Namen … weiter

Norwegische Regionalfluggesellschaft Widerøe fliegt mit E190-E2 ab Deutschland

14.08.2018 - Mit ihren neuen E2-Jets von Embraer verbindet die Airline ab sofort Hamburg und München mit der norwegischen Hafenstadt Bergen. … weiter

Flughafen München Offene Fragen nach Sicherheitspanne

30.07.2018 - Weil am Samstag eine Frau unkontrolliert in den Sicherheitsbereich gelangt war, mussten Terminal 2 und das dazugehörige Satellitenterminal gesperrt und durchsucht werden. Die Folgen am ersten … weiter

Versicherer bewertet deutsche Verkehrsflughäfen Allianz zählt Vorfeld-Schadensfälle

03.07.2018 - Pünktlich zur sommerlichen Ferien-Reisewelle hat der Versicherungskonzern Allianz die vergangenen Schadensmeldungen von deutschen Verkehrsflughäfen analysiert. Vorfeldfahrzeuge sind demnach die … weiter

Neues BKA-Gesetz ab Mai BKA erhält Zugriff auf deutsche Fluggastdaten

30.04.2018 - Das Bundeskriminalamt in Wiesbaden erhält ab Mai Zugriff auf alle Fluggastdaten in Deutschland. Dabei werden insbesondere die bei der Buchung verarbeiteten Angaben im sogenannten "Personal Name … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt