20.01.2014
aero.de

AirportFlughafen Nürnberg fällt auf 3,3 Millionen Passagiere

Der Flughafen Nürnberg hat im vergangenen Jahr den Spardruck bei airberlin besonders gespürt. "Vor allem die Einstellung des Drehkreuzes und damit die Ausdünnung des touristischen Angebots wirkten sich negativ aus", erklärt der Flughafen seine nur noch 3,3 Millionen Passagiere im vergangenen Jahr.

Flughafen Nürnberg fällt auf 3,3 Millionen Passagiere

Vueling Airbus A319 in Nürnberg. Foto und Copyright: Flughafen Nürnberg  

 

Der Touristikverkehr sei um 22 Prozent auf 1,1 Millionen Reisende eingebrochen. Das Schlimmste glaubt man in Franken aber hinter sich.

Die Rückgänge im Touristikverkehr waren "sehr genau das, was wir nach der Auflösung des airberlin-Drehkreuzes erwartet haben", sagte Flughafensprecher Reto Manitz aero.de. Der Linienverkehr habe sich demgegenüber "deutlich positiv entwickelt" und 2013 mit neuen Flügen von Ryanair, Vueling und Turkish Airlines um 2,6 Prozent auf 2,1 Millionen Passagiere zugelegt.

Innerhalb von nur zwei Jahren hat Nürnberg rund 700.000 Passagiere verloren. Dem Flughafen stehe 2014 zwar ein schwieriges Jahr im Linienverkehr bevor, da Günstigflieger Flugzeuge wegen der Luftverkehrssteuer ins Ausland verlagern, sagte Manitz. "Dafür zeichnet sich jetzt im Touristikverkehr ein Nachholeffekt ab."

SunExpress werde im Sommer ein Flugzeug fest in Nürnberg stationieren, Tuifly ihr Angebot am Frankenairport verstärken.

Ein weiteres Abrutschen der Passagierzahlen will man in Nürnberg vermeiden. Der Flughafen werde seinen Verkehr "in der Größenordnung von 2013" stabil halten, sagte der Sprecher. Ein Stopp des Sinkflugs wäre bereits ein Erfolg des neuen Airportchefs Michael Hupe, denn in den Zahlen für 2013 ist noch Drehkreuztraffic von airberlin enthalten.



Weitere interessante Inhalte
Amtsgericht Charlottenburg airberlin-Insolvenzverfahren eröffnet

02.11.2017 - Das Amtsgericht Charlottenburg hat am Mittwoch das Insolvenzverfahren über das Vermögen von airberlin eröffnet. Gläubiger können Forderungen bis zum 1. Februar 2008 anmelden - doch vermutlich gehen … weiter

Flug AB 6210 von München nach Berlin Abschied von airberlin

28.10.2017 - Wie angekündigt hat airberlin am Freitagabend seinen Flugbetrieb eingestellt. Der letzte Linienflug landete kurz vor Mitternacht in Tegel. … weiter

Einigung nach langen Verhandlungen easyJet übernimmt Teil des airberlin-Betriebs in Tegel

28.10.2017 - easyJet hat am Freitag mit Airberlin einen Vertrag über den Erwerb eines Teils des Betriebs am Flughafens Berlin-Tegel geschlossen. Der liegt bei 40 Millionen Euro. … weiter

Zeitfracht und Nayak Bietergemeinschaft übernimmt airberlin technik

26.10.2017 - airberlin und die Bietergemeinschaft Nayak/Zeitfracht haben sich über den Verkauf der Techniksparte von airberlin geeinigt. … weiter

"Rheinische Post" airberlin fordert Schadensersatz von Etihad Airways

24.10.2017 - airberlin kann den Notkredit des Bunds wohl zurückzahlen. Bei ihrem Hauptaktionär Etihad Airways macht airberlin unterdessen Schadensersatz geltend. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA