28.05.2015
FLUG REVUE

Unbefugter Zugang soll verhindert werdenFlughafen Wien führt biometrische Kontrollen ein

Der Flughafen Wien führt zum 15. Juni biometrische Kontrollen ein, die den unerlaubten Zugang zum Sicherheitsbereich verhindern sollen.

flughafen-wien-terminal-innen

Terminal des Flughafens Wien. Foto und Copyright: Flughafen Wien/Boensch  

 

Ein Handvenenscan soll zukünftig am Flughafen Wien sicherstellen, dass nur Zugangsberechtigte etwa von Airlines und Beschäftigte den Sicherheitsbereich betreten können. Dazu wird die Handfläche des Mitarbeiters biometrisch gescannt und seine Berechtigung geprüft. Laut Angaben des Airports biete der Handvenenscan das derzeit höchste erreichbare Sicherheitsniveau bei der eindeutigen Identifizierung einer Person. Die Einführung sei seit langem geplant und stehe nicht mit dem aktuellen Missbrauch von Zutrittskarten durch Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma in Zusammenhang. Das System wurde in den vergangenen zwölf Monaten bei Kosten von rund 500000 Euro installiert und kann nach der Prüfung der Datenschutzbedingungen nun in Betrieb genommen werden.



Weitere interessante Inhalte
Neues Insolvenzverfahren in Österreich IAG bleibt an NIKI-Übernahme interessiert

16.01.2018 - Auch nachdem das Insolvenzverfahren der Fluggesellschaft NIKI nun nochmals neu in Österreich abgewickelt wird, hat IAG ihre Kaufabsicht bekräftigt. … weiter

Westeuropa im Blick Wizz Air eröffnet Basis in Wien

12.01.2018 - Die ungarische Niedrigpreisgesellschaft stationiert von Juni an einen Airbus A320 am Flughafen Wien-Schwechat, im November sollen zwei weitere Zweistrahler dazukommen. … weiter

Wackelt die Vueling-Übernahme? Landgericht Berlin: Österreich für NIKI-Insolvenzverfahren zuständig

08.01.2018 - Das Landgericht Berlin hat entschieden, dass das zunächst in Berlin eröffnete Insolvenzverfahren von NIKI künftig nach österreichischem Recht in Wien stattzufinden habe. … weiter

Austrian Airlines Abschied von der Fokker-Flotte

30.11.2017 - Nur noch eine Fokker 100 ist im Dienst bei Austrian Airlines. Ende Dezember ist dann auch für sie Schluss. Neue Embraer 195 ersetzen die in die Jahre gekommenen Regionalflugzeuge. … weiter

Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?