28.05.2015
FLUG REVUE

Unbefugter Zugang soll verhindert werdenFlughafen Wien führt biometrische Kontrollen ein

Der Flughafen Wien führt zum 15. Juni biometrische Kontrollen ein, die den unerlaubten Zugang zum Sicherheitsbereich verhindern sollen.

flughafen-wien-terminal-innen

Terminal des Flughafens Wien. Foto und Copyright: Flughafen Wien/Boensch  

 

Ein Handvenenscan soll zukünftig am Flughafen Wien sicherstellen, dass nur Zugangsberechtigte etwa von Airlines und Beschäftigte den Sicherheitsbereich betreten können. Dazu wird die Handfläche des Mitarbeiters biometrisch gescannt und seine Berechtigung geprüft. Laut Angaben des Airports biete der Handvenenscan das derzeit höchste erreichbare Sicherheitsniveau bei der eindeutigen Identifizierung einer Person. Die Einführung sei seit langem geplant und stehe nicht mit dem aktuellen Missbrauch von Zutrittskarten durch Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma in Zusammenhang. Das System wurde in den vergangenen zwölf Monaten bei Kosten von rund 500000 Euro installiert und kann nach der Prüfung der Datenschutzbedingungen nun in Betrieb genommen werden.



Weitere interessante Inhalte
Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter

Ausbau in Schwechat Verfassungsgericht stoppt Verbot für dritte Piste in Wien

29.06.2017 - Der österreichische Verfassungsgerichtshof hat die Ablehnung des Baus einer dritten Piste in Wien-Schwechat durch das Bundesverwaltungsgericht als verfassungswidrig aufgehoben. … weiter

Aviation Academy Austria erweitert das Schulungsangebot Axis: ATR 72-600-Simulator aus Österreich

05.04.2017 - Das österreichische Unternehmen Axis Flight Training baut einen modernen Level-D-Flugsimulator für die ATR 72-600, der bei der Aviation Training Academy vor den Toren Wiens betrieben wird. … weiter

Personalwechsel bei airberlin Götz Ahmelmann wird neuer Vertriebsleiter

02.03.2017 - Götz Ahmelmann kehrt als Chief Commercial Officer (CCO) von Etihad Airways zu airberlin zurück. Hier soll er die strategische Neuausrichtung der Airline unterstützen. … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF