17.08.2018
FLUG REVUE

Flughafen FrankfurtFlugsteig G soll 2021 fertig sein

Fraport hat die Baugenehmigung für den zweiten Bauabschnitt von Terminal 3 erhalten. Flugsteig G soll vor allem auf Niedrigpreis-Airlines ausgerichtet sein.

Die Bauaufsicht der Stadt Frankfurt hat Fraport am Donnerstag die Baugenehmigung für Flugsteig G erteilt. Das neue Pier soll im Frühjahr 2021 und damit gut zwei Jahre vor den beiden anderen Flugsteigen des Terminal 3 in Betrieb gehen. Mit der vorgezogenen Eröffnung reagiere man auf das Passagierwachstum, so der Betreiber des Frankfurter Flughafens in einer Pressemitteilung.

Flugsteig G soll zunächst eine Kapazität von vier bis fünf Millionen Passagieren haben. Im Vollausbau sollen sogar sechs bis sieben Millionen Fluggäste ihre Reise von dort aus antreten. Flugsteig G sei auf schlanke Prozesse ausgerichtet und biete Passagieren direkte Wege, um ihre Flüge schnell und unkompliziert zu erreichen. Zunächst sind 13 Gates geplant, im Vollausbau 24. Fraport gibt die Grundfläche mit rund 59.000 Quadratmetern an, darauf soll ein modernes Abfertigungsgebäude mit zunächst elf Check-in-Schaltern und drei Gepäckbändern entstehen.

Obwohl die Baugenehmigung ein wichtiger Schritt im Ausbauprozess des Frankfurter Airports ist, kritisiert Fraport die lange Genehmigungsdauer von einem Jahr. Dennoch wolle man möglichst bald zusätzliche Abfertigungskapazitäten anbieten können und damit Terminal 1 und 2 entlasten. "Es ist geplant, den Auftrag bis Anfang 2019 an einen Generalunternehmer zu vergeben", so ein Sprecher der Fraport AG.

Das gesamte Terminal 3 mit den beiden weiteren Flugsteigen H und J soll zum Winterflugplan 2023 in Betrieb gehen. In der ersten Ausbaustufe soll es eine jährliche Kapazität von bis zu 14 Millionen Passagieren haben. Terminal 3 soll rund 3 Milliarden Euro kosten.



Weitere interessante Inhalte
Flaggschiff kommt ab Ende März 2019 nach Hessen Qatar kommt mit der A380 nach Frankfurt

19.11.2018 - Qatar Airways hat angekündigt, ihr Flaggschiff Airbus A380 ab Ende März 2019 regelmäßig nach Frankfurt zu schicken. Einer der beiden täglichen Qatar-Flüge wird dann von der jetzigen Boeing 777 auf den … weiter

Rodungsarbeiten für Terminal 3-Autobahnzubringer Polizei räumt Protestcamp in Frankfurt

06.11.2018 - Am Dienstag begann im Süden des Frankfurter Flughafens die Räumung von Baumhäusern, mit denen Ausbaugegner ein Gebiet besetzt halten, auf dem ein Autobahnzubringer zum künftigen Terminal 3 gebaut … weiter

"Mototok" übernimmt Pushback Fraport und Lufthansa testen fernbedienten Elektroschlepper

31.10.2018 - Am Frankfurter Flughafen testen Lufthansa und Fraport einen fernbedienten Mini-Flugzeugschlepper, der die Flugzeuge elektrisch aus ihrer Parkposition zum Anlassen zurückdrückt. … weiter

Angebliche Pläne für Sommer 2019 Zieht Ryanair aus Hahn ab?

23.10.2018 - Der Hunsrück-Flughafen Hahn bangt um seinen wichtigsten Kunden Ryanair. Laut Medienberichten erwägt die Ryanair-Führungsetage für Sommer 2019 den kompletten Abzug. … weiter

Nahtlose Bahn-Anschlussfahrt für LH-Passagiere Lufthansa baut Express Rail aus

05.09.2018 - Die Deutsche Lufthansa erweitert ihr Kooperationsangebot mit der Deutschen Bahn. Künftig können Lufthansa-Fluggäste irdisch zu 20 deutschen Express Rail-Zielen weiterreisen. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen