20.03.2014
FLUG REVUE

Tor zu Fußballweltmeisterschaft in BrasilienFrankfurt präsentiert sich als Fan-Flughafen

Der Flughafen Frankfurt präsentiert sich als idealer Startpunkt für Fußballfans, die ab 12. Juni zur FIFA-Fußballweltmeisterschaft nach Brasilien reisen wollen.

flughafen-frankfurt-fussball-weltmeisterschaft-besucherterrasse

Der Flughafen Frankfurt bietet zahlreiche Verbindungen zu den Spielorten der Fußballweltmeisterschaft. Foto und Copyright: Flughafen Frankfurt  

 

Nonstop erreicht werden alle Vorrunden-Spielstätten der deutschen Mannschaft, Salvador de Bahia (SSA, 16. Juni gegen Portugal), Fortaleza (FOR, 21. Juni gegen Ghana) und Recife (REC, 26. Juni gegen die Vereinigten Staaten), die einmal wöchentlich von Condor angeflogen werden. Die Boeing 767-300 nach FOR hebt dabei genau einen Tag vor dem Spiel gegen Ghana erstmals in FRA ab. Sogar einmal täglich bringt die Lufthansa Fußballfans, Urlauber und Geschäftsleute nonstop in die Finalstadt Rio de Janeiro (GIG) und nach São Paolo-Guarulhos (GRU), wo unter anderem das zweite Halbfinale gespielt wird. GRU wird dabei ab 29. März sogar mit der Boeing 747-8. Zusätzlich nach GRU fliegt auch die brasilianische Fluglinie TAM täglich nonstop ab Frankfurt. "Mit insgesamt 24 Flügen pro Woche ist der Flughafen Frankfurt die direkteste Verbindung zu einem der größten Sportereignisse des Jahres", sagt Stefan Schulte, Vorsitzender des Vorstands der Fraport AG, stolz. "Wir sind für unsere Gäste mehr als das Tor zur Welt, wir sind für alle Fans und Fußball-Verrückten sozusagen das Tor zur Weltmeisterschaft und somit der Fan-Flughafen Nummer eins."



Weitere interessante Inhalte
Be a pilot Screening Day am 14. Oktober Infotag für Nachwuchspiloten in Frankfurt

11.10.2017 - Wie werde ich Verkehrspilot? Welche Fähigkeiten brauche ich dazu? Und welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es? Darüber klärt der Be a pilot Screening Day am 14. Oktober in Frankfurt auf. … weiter

Airlines des Lufthansa-Konzerns Neue Ziele im Winterflugplan

10.10.2017 - Lufthansa stationiert erstmals seit 2001 wieder ein Langstreckenflugzeug in Berlin und auch Eurowings baut ihr Interkontinentalangebot weiter aus. … weiter

Fraport-Verkehrszahlen für August 2017 Weiterhin starkes Wachstum in Frankfurt

12.09.2017 - Der Flughafen Frankfurt hat seinen Zuwachs an Passagieren und Fracht auch im August 2017 fortgesetzt. Die internationalen Beteiligungsflughäfen konnten ebenfalls ein positives Wachstum verzeichnen. … weiter

Irische Niedrigpreisairline Ryanair stationiert weitere Flugzeuge in Frankfurt

12.09.2017 - Mehr Flugzeuge, mehr Strecken: Ryanair baut ihr Angebot ab dem Flughafen Frankfurt am Main aus. … weiter

Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF