21.01.2016
FLUG REVUE

Neuer Überwurfschutz zum SicherheitsbereichFrankfurter Besucherterrasse schließt wegen Umbaus

Die beliebte Besucherterrasse am Frankfurter Flughafen ist derzeit für einen mindestens viermonatigen Umbau geschlossen. Dabei werden ein neuer Überwurfschutz, aber auch Sitzgelegenheiten und ein Wetterschutz nachgerüstet.

Flughafen Frankfurt Besucherterrasse nach Umbau

So soll die Besucherterrasse in Frankfurt nach dem derzeitigen Umbau aussehen. Foto und Copyright: Fraport AG  

 

Die Besucherterrasse am Flughafen Frankfurt sei wegen Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen geschlossen und werde in frühestens vier Monaten wieder geöffnet, teilte der Frankfurter Flughafen am Donnerstag mit. In dieser Zeit werde das beliebte Ausflugsziel am Terminal 2 neu gestaltet. Es erhalte attraktive Sitzgelegenheiten, schattenspendende Pavillons und andere Annehmlichkeiten.

Außerdem wird aus Sicherheitsgründen ein drei Meter hoher Überwurfschutz aus Edelstahlgewebe installiert, die bei Fotofreunden nur auf begrenzte Begeisterung stoßen dürfte. Zum Trost der Spotter will Fraport extra verschiedene Öffnungen für Kameraobjektive in das Edelstahlgewebe einbauen.

Frankfurt zählt mit A380, 747-8, A350, 787 und demnächst A320neo zu den Flughäfen mit der weltweit interessantesten Typenmischung. Während der baubedingten Durststrecke finden die beliebten Flughafen-Rundfahrten über das Vorfeld weiterhin täglich statt. In einem ersten Teilabschnitt war schon 2015 ein neuer Boden gelegt und ein modernerer Empfangsbereich eingerichtet worden.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Versicherer bewertet deutsche Verkehrsflughäfen Allianz zählt Vorfeld-Schadensfälle

03.07.2018 - Pünktlich zur sommerlichen Ferien-Reisewelle hat der Versicherungskonzern Allianz die vergangenen Schadensmeldungen von deutschen Verkehrsflughäfen analysiert. Vorfeldfahrzeuge sind demnach die … weiter

Fabrikneuer Dreamliner trägt deutschen Namen Ethiopian tauft ihr 100. Flugzeug "Frankfurt"

14.06.2018 - Ethiopian Airlines, Afrikas größte Fluggesellschaft, hat am 7. Juni ihr 100. Flugzeug in die aktive Flotte aufgenommen. Die Boeing 787-9 wurde nun auf den Namen „Frankfurt“ getauft. … weiter

Fanhansa Mannschaftsflieger Lufthansa bringt DFB-Elf zur WM nach Russland

12.06.2018 - Der Sonderflug LH2018 startet am Dienstag um 13 Uhr von Frankfurt aus nach Moskau. … weiter

Zwischenfall in Frankfurt ohne Passagiere Brennender Flugzeugschlepper beschädigt leere A340

11.06.2018 - Ein Airbus A340 der Deutschen Lufthansa ist am Montag am Frankfurter Rhein-Main-Flughafen beim Brand eines Flugzeugschleppers beschädigt worden. Das leere Flugzeug wurde trotz schnell gelöschter … weiter

Projekt FraDrones Drohnen-Tests am Frankfurter Flughafen

05.06.2018 - Inspektionen, Vermessungen, Überwachung: Der Flughafenbetreiber Fraport erprobt den Einsatz von Drohnen für verschiedene Szenarien. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg