14.01.2011
FLUG REVUE

Fraport legt Verkehrszahlen 2010 vorFrankfurter Flugaufkommen wächst - Luftfrachtrekord

Mit deutlichem Passagierwachstum und einem neuen Rekord bei der Luftfracht hat Deutschlands wichtigstes Drehkreuz, der Frankfurter Flughafen, das Jahr 2010 abgeschlossen. Dies geht aus den heute vorgelegten Verkehrszahlen von Fraport hervor. Allerdings gab es auch Rekordwerte bei den annullierten Flügen.

In dem für die Luftfahrtbranche turbulenten Jahr 2010 habe die Fraport AG an ihrem Heimatstandort Frankfurt in fast allen Sparten Zuwächse verzeichnet, teilte der Flughafenbetreiber heute mit. 2010 seien gut 53 Millionen Passagiere gezählt worden, 4,1 Prozent mehr als im Vorjahr. In der Luftfracht bilanziere der Airport mit 2.23 Millionen Tonnen einen Zuwachs von stattlichen 21,5 Prozent und habe damit einen neuen Rekordwert erzielt.

Das Verkehrsaufkommen habe bei 464.432 Flugbewegungen (plus 0,3 Prozent gegenüber 2009) gelegen. Der hier nur moderate Anstieg gehe auf die zahlreichen Beeinträchtigungen des Flugverkehrs - insbesondere die tagelangen Luftraumsperrungen aufgrund des Vulkanausbruchs - in Deutschland und Europa zurück. 2010 sei es deshalb am Flughafen Frankfurt zu 22000 Flugannullierungen gekommen, 15000 mehr als durchschnittlich in den vergangenen zehn Jahren. Das entspreche einem geschätzten Verlust von 1,4 Millionen Passagieren.

Die Höchstartgewichte hätten 2010 um 2,9 Prozent auf 28 Millionen Tonnen zugelegt. An Luftpost seien 2010 in Frankfurt 76445 Tonnen umgeschlagen worden, 4,7 Prozent weniger als im vorangegangenen Jahr.

"Trotz der Wintereinbrüche am Anfang und Ende des Jahres, trotz Streiks bei Fluggesellschaften und Fluglotsen in mehreren europäischen Ländern und trotz der tagelangen Luftraumsperrung aufgrund der Aschewolke schließen wir 2010 mit einem überaus positiven Ergebnis ab", sagte Dr. Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG, zur Verkehrsbilanz des vergangenen Jahres. "Mit der Inbetriebnahme der neuen Landebahn im Oktober diesen Jahres, also zum Winterflugplan 2011/2012, schaffen wir die Voraussetzung, dass Deutschlands wichtigstes Luftverkehrsdrehkreuz auch zukünftig die steigende Marktnachfrage bedienen kann", sagte Schulte weiter.

Konzernweit schließe Fraport das Jahr 2010 mit einer Gesamtpassagierzahl von 88,5 Millionen und einer Steigerungsrate von 8,9 Prozent ab. "Die positiven Zahlen unserer Konzernflughäfen zeigen, dass wir auch international sehr gut aufgestellt sind. Diese starke Stellung des internationalen Geschäfts gilt es konsequent weiter auszubauen, macht dieses Segment "External Activities & Services"
doch inzwischen etwa 20 Prozent des Umsatzes und 30 Prozent des operativen Ergebnisses des Fraport-Konzerns aus", hob Schulte abschließend hervor.



Weitere interessante Inhalte
Bodenpersonal im Ausstand Streiks am Dienstag in Frankfurt, München, Bremen und Köln

09.04.2018 - Angedrohte Streiks des Bodenpersonals an den Drehkreuzflughäfen in Frankfurt und München dürften den Luftverkehr in Deutschland am Dienstag empfindlich beeinträchtigen. … weiter

Flughafen Frankfurt Elektrische Züge zur Anbindung von Terminal 3

21.03.2018 - Mitte 2018 sollen die Bauarbeiten für das neue Passagier-Transport-System am Frankfurter Flughafen beginnen. … weiter

Wachstum Fraport sucht mehr als 1800 neue Mitarbeiter

12.03.2018 - Vom Busfahrer bis zum Flugzeugabfertiger: Der Fraport-Konzern stellt über 1800 Beschäftigte in verschiedenen Bereichen ein. … weiter

Irische Niedrigpreis-Airline Ryanair verkleinert Basis in Frankfurt-Hahn

23.02.2018 - Ryanair reduziert die Zahl der in Frankfurt-Hahn stationierten Flugzeuge, der Flughafen Frankfurt am Main profitiert davon. … weiter

Januar-Verkehrszahlen Flughafen Frankfurt weiter auf Wachstumskurs

13.02.2018 - Im Januar zählt der größte deutsche Flughafen mehr als 4,5 Millionen Passagiere. Für Wachstum sorgt vor allem der Europaverkehr. … weiter


FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All