15.06.2016
FLUG REVUE

Infoveranstaltung für SchülerFraport bietet Einblick in Ausbildungsberufe

Bei der "Tech-Night" am 1. Juli können Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren die technischen Ausbildungsberufe am Flughafen Frankfurt kennenlernen.

Tech-Night 2016 am Frankfurter Flughafen

Bei der "Tech-Night" können sich Schüler über verschiedene Ausbildungsberufe am Frankfurter Flughafen informieren. Foto und Copyright: Fraport AG  

 

Interessierte Schüler erhalten am Freitag, 1. Juli, Einblick in die Berufe Anlagenmechaniker/in, Elektroniker/in, Industriemechaniker/in und Mechatroniker/in am Frankfurter Flughafen. Abseits der technischen Jobs können sich die Jugendlichen auch über die Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/in, Servicekraft für Schutz und Sicherheit und Werkfeuerwehrmann/-frau informieren.

Alle Infoveranstaltungen finden nach Angaben des Frankfurter Flughafens direkt am Arbeitsort statt, beispielsweise in den Airport-Werkstätten oder auf dem Gelände der Flughafenfeuerwehr. Fraport-Beschäftigte vermitteln den Schülern dabei Informationen aus erster Hand.

Diejenigen, die gleich bei der "Tech-Night" ihren Traumberuf finden, können vor Ort professionelle Bewerbungsfotos machen lassen und sich auch direkt über ein Online-Portal bewerben, auf Wunsch mit Unterstützung durch Fraport-Azubis. Dazu sollten die Schüler ihre Bewerbungsunterlagen auf einem USB-Stick mitbringen. Jeder Jugendliche kann bis zu zwei erwachsene Begleitpersonen mitbringen. Für sie findet parallel ein eigenes Programm statt.

Beginn der "Tech-Night" ist am 1. Juli um 17 Uhr. Von 18 bis 20.30 Uhr finden die Infotouren zu den verschiedenen Berufen statt. Am Ende der Veranstaltung gibt es die Möglichkeit, an einer Flughafen-Rundfahrt teilzunehmen, sie endet voraussichtlich um 22.45 Uhr. Anmeldefrist ist der 17. Juni, bewerben können sich Interessierte hier.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Winter 2018/2019 Condor fliegt nach Kuala Lumpur

13.12.2017 - Condor fliegt ab Winter 2018/19 wieder ein Ziel in Südostasien an. Kuala Lumpur in Malaysia wird ab November 2018 in den Flugplan des Ferienfliegers aufgenommen. … weiter

Triple Seven wurde zu klein Emirates: Dreimal täglich A380 nach Frankfurt

27.11.2017 - Ab Jahresanfang 2018 stellt Emirates auch ihren dritten täglichen Flug aus Frankfurt nach Dubai auf die Bedienung mit dem Airbus A380 um. … weiter

Ersatzkapazität für Tegel nach dem airberlin-Aus Lufthansa verlängert innerdeutschen Jumbo-Einsatz

22.11.2017 - Die Deutsche Lufthansa hat den außergewöhnlichen Einsatz von Jumbo Jets auf innerdeutschen Kurzstrecken nach Berlin-Tegel bis Weihnachten verlängert. Die Riesenjets ersetzen kurzfristig die … weiter

Umsteigeverbindung von Frankfurt nach Bangkok Landgericht: Kuwait Airways darf israelische Passagiere abweisen

17.11.2017 - Das Landgericht Frankfurt/Main hat die Klage eines israelischen Fluggastes abgewiesen, dem Kuwait Airways wegen seiner israelischen Staatsbürgerschaft die Mitnahme verweigert hatte. … weiter

Bodendienstleistungen ACCIONA verkauft Frankfurt an WISAG

16.11.2017 - Nach gerichtlichen Auseinandersetzungen haben sich die ACCIONA und WISAG auf einen Verkauf der ACCIONA Airport Services Frankfurt GmbH an die WISAG geeinigt. Das Geschäft soll bis spätestens Anfang … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen