13.05.2014
FLUG REVUE

VerkehrsstatistikFraport mit leichtem Plus im April

Die Fraport AG meldet für den Monat April gut 4,7 Millionen Fluggäste. Dies entspreche einem leichten Zuwachs von 0,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Die Streiks des Bodenpersonals und die Osterfeiertage blieben indes nicht ohne Wirkung auf das Geschäft.

Fraport Frankfurt Rollverkehr

Trots der zahlreichen Annullierungen gab es in Frankfurt im April ein leichtes Plus bei den Passagieren. © Foto und Copyright: Fraportmeldet die Die Streiks im April  

 

Die Verkehrsstatistik des Flughafenbetreibers war im April durch zum Teil gegenläufige Sonder- und Basiseffekte geprägt. In der ersten Aprilwoche 2014 führten die dreitägigen Arbeitsniederlegungen der Vereinigung Cockpit laut Fraport zu rund 2160 Annullierungen – hiervon wurden in Frankfurt zirka 250000 Passagiere beeinträchtigt. Dennoch gab es im April einen leichten Zuwachs bei der Zahl der Passagiere gegenüber dem Vormonat von 0,9 Prozent.

Das Frachtaufkommen sank im Berichtsmonat um 1,2 Prozent auf 171909 Tonnen. Die Fraport führt dies ebenfalls auf streikbedingte Ausfälle von Transportkapazitäten zurück sowie die Osterfeiertage, die eine Ausdünnung des Geschäftes zur Folge gehabt hätten. 37632 Starts und Landungen entsprechen einem Rückgang um 4,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Auch die Zahl der Höchststartgewichte verringerte sich um 0,9 Prozent auf knapp drei Millionen Tonnen.

Erfreuliche Zahlen meldet Fraport aus dem internationalen Geschäft. Den peruanischen Flughafen in Lima nutzten demnach knapp 1,2 Millionen Passagiere, was einem Plus von 6,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Die bulgarischen Flughäfen in Burgas und Varna zählten gemeinsam 59328 Fluggäste (plus 25,4 Prozent).

Im Berichtsmonat zählte der türkische Flughafen in Antalya rund 1,7 Millionen Fluggäste (plus 12,6 Prozent). Mit 951904 Passagieren wuchs der russische Flughafen St. Petersburg um 8,3 Prozent. In Hannover-Langenhagen sei das Fluggastaufkommen auf 435205 (plus 3,3 Prozent) gestiegen. Der chinesische Flughafen in Xi`an habe 2,4 Millionen Passagiere (plus 11,7 Prozent) verzeichnet.



Weitere interessante Inhalte
Umsteigeverbindung von Frankfurt nach Bangkok Landgericht: Kuwait Airways darf israelische Passagiere abweisen

17.11.2017 - Das Landgericht Frankfurt/Main hat die Klage eines israelischen Fluggastes abgewiesen, dem Kuwait Airways wegen seiner israelischen Staatsbürgerschaft die Mitnahme verweigert hatte. … weiter

Bodendienstleistungen ACCIONA verkauft Frankfurt an WISAG

16.11.2017 - Nach gerichtlichen Auseinandersetzungen haben sich die ACCIONA und WISAG auf einen Verkauf der ACCIONA Airport Services Frankfurt GmbH an die WISAG geeinigt. Das Geschäft soll bis spätestens Anfang … weiter

Kurze Befragungen aber Laptops in der Kabine bleiben erlaubt USA verschärfen Passagierkontrollen

25.10.2017 - Die Vereinigten Staaten verschärfen ab Donnerstag die Sicherheitsmaßnahmen für alle Flüge in die USA. Durch verschärfte Kontrollen und Passagierbefragungen soll das zeitweise erwogene Laptop-Verbot in … weiter

Be a pilot Screening Day am 14. Oktober Infotag für Nachwuchspiloten in Frankfurt

11.10.2017 - Wie werde ich Verkehrspilot? Welche Fähigkeiten brauche ich dazu? Und welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es? Darüber klärt der Be a pilot Screening Day am 14. Oktober in Frankfurt auf. … weiter

Airlines des Lufthansa-Konzerns Neue Ziele im Winterflugplan

10.10.2017 - Lufthansa stationiert erstmals seit 2001 wieder ein Langstreckenflugzeug in Berlin und auch Eurowings baut ihr Interkontinentalangebot weiter aus. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA