26.07.2017
FLUG REVUE

Einigung mit peruanischer RegierungFraport-Tochter LAP baut Flughafen Lima weiter aus

Lima Airport Partners (LAP) und die Regierung des südamerikanischen Landes unterschrieben gestern den Vertrag für das benötigte Bauland für den Ausbau des Flughafens. 2018 sollen die Bauarbeiten starten.

Flughafen Lima nachts Vogelperspektive

Der Flughafen Lima soll eine zweite Start- und Landebahn sowie ein neues Terminal bekommen. Foto und Copyright: Fraport AG  

 

Die Flughafengesellschaft im Mehrheitsbesitz der Fraport AG will zunächst eine zweite Start- und Landebahn errichten. Auch ein neues Terminal und weitere Infrastruktureinrichtungen sollen gebaut werden. Das Ausbauprogramm für den schnell wachsenden Airport hat ein Investitionsvolumen von rund 1,5 Milliarden US Dollar. Die Änderungsvereinbarung des 2001 geschlossenen Konzessionsvertrags war für LAP notwendig, um das Bauvorhaben zu realisieren. Zeitpunkt und Modalitäten für die Übergabe des Landes sind zentraler Gegenstand der Vertragsänderung.

„Es ist ein echter Schritt nach vorn, der entscheidend zum weiteren Erfolg des Flughafens Lima beitragen wird und damit sicherstellt, dass unsere Konzession auch künftig für alle Beteiligten ein Gewinn sein wird. Als einer der erfolgreichsten Flughäfen im internationalen Beteiligungs-Portfolio der Fraport AG hat Lima durchgehend starke Wachstumsraten sowie ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit erzielt.“ sagt Vorstandsvorsitzende der Fraport AG, Dr. Stefan Schulte.

2016 zählte der peruanische Airport 18,8 Millionen Fluggäste, was einem Wachstum von 10,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Auch im ersten Halbjahr 2017 nahmen die Passagierzahlen weiter zu. 35 Fluggesellschaften verbinden die Hauptstadt mit 23 inländischen und 46 internationalen Destinationen. Von Skytrax wurde der Flughafen Lima mehrfach als „Bester Flughafen in Südamerika“ ausgezeichnet.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF